News

Leichtgewicht unter den Zurrketten

Der Kettenspezialist RUD (Aalen) hat den 3. Platz beim Stahl-Innovationspreis 2009 belegt. Mit ihrer neuartigen Zurrkette des "ICE 120 Zurr- und Anschlagmittelprogramms" setzten sich die Schwaben unter 644 eingereichten Projekten und Ideen durch. Mit der Neuerung ist RUD nach Unternehmensangaben als weltweit erster Hersteller in der Lage, Rundstahlketten in Güteklasse 12 zu produzieren. Diese neue Güteklasse verfügt über eine bis zu 60 Prozent höhere Bruchkraft als die herkömmliche Güteklasse 8. Dadurch gelang RUD ein durchgängiger Nenndickensprung und eine Gewichtsersparnis bis zu 45 Prozent. Zusätzlich zum Gewicht konnte auch die Funktionalität von Spann-, Verbindungs- und Verkürzungselementen erheblich verbessert werden, so der Anbieter. Die ICE-Zurrkette kann den Angaben zufolge äußerst schnell und mit geringerem Kraftaufwand verkürzt und gespannt werden. ff

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Anschlagpunkte

Sicher durch Anschlag

Bereits vor mehr als drei Jahrzehnten hat RUD die ersten Patente hinterlegt, die einen Schutz für eine schraubbare und schweißbare Variante für Sicherheitsösen forderte. Auslöser war der damals noch wichtige Kohle-Bergbau: Eine Untersuchung über...

mehr...

Additive Fertigung

Großes kommt aus dem Drucker

Die Fraunhofer-Einrichtung für Großstrukturen in der Produktionstechnik IGP hat mit der Mecklenburger Metallguss einen großvolumigen 3D-Drucker entwickelt, mit dem Positivformen für den Guss von Schiffspropellern generativ hergestellt werden können.

mehr...
Anzeige