News

KSB Konzern bleibt auf Wachstumskurs

Mit einem Plus von 10,1 Prozent auf 933,4 Mio Euro (Vorjahr: 847,5 Mio Euro) steuert KSB im laufenden Jahr auf einen neuen Rekordumsatz zu. Für die Steigerung im ersten Halbjahr war neben der Fakturierung mehrerer Großaufträge aus dem Energiesektor vor allem das erhöhte Umsatzvolumen in der Industrie- und Wassertechnik entscheidend. Um das höhere Auftragsvolumen zu bewältigen, investiert das Unternehmen an seinen deutschen Standorten rund 70 Mio Euro in neue Fertigungs- und Prüfeinrichtungen. Auch die Anzahl der Beschäftigten hat sich im ersten Halbjahr erhöht. Zur Jahresmitte waren konzernweit 14.114 Mitarbeiter bei KSB tätig, 363 Personen mehr als zum gleichen Vorjahreszeitpunkt.

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige

Neue Wertstromfabrik in Glatten

Schmalz feiert Richtfest

Schmalz baut die Produktion und die Logistik am Standort Glatten weiter aus. Für die neue Wertstromfabrik feierte das Unternehmen nun Richtfest, gemeinsam mit Architekten, Planern und Mitarbeitern beteiligter Bauunternehmen. Das neue Produktions-...

mehr...