Energiemanagement

Koch baut internationalen Vertrieb weiter aus

Bei Michael Koch stehen die Zeichen weiterhin auf Expansion. Bouba Yaya Fadawa verstärkt deshalb seit Juli den internationalen Vertrieb.

Verstärkt den internationalen Vertrieb von Michael Koch: Bouba Yaya Fadawa © Michael Koch

Der 42-jährige gebürtige Kameruner hat in Kamerun ein BWL Bachelor Studium abgeschlossen und danach in Deutschland, das mittlerweile seine Heimat ist, den Master of Science erfolgreich daraufgesetzt. Ab sofort unterstützt er bei Koch den internationalen Vertrieb, vor allem in den französischsprachigen Ländern.

Mit Bouba Yaya Fadawa beschäftigt Koch somit eine weitere kompetente Kraft im Vertriebsteam, der den französischsprachigen Markt genau kennt. Die Neubesetzung ist ein weiterer Schritt, „die in der elektrischen Antriebstechnik bekannte Marke Koch noch stärker zu etablieren und wichtige neue Partnerschaften aufzubauen“ so Fabian Hofmann, Prokurist und Vertriebsleiter bei Koch.

Besonders im Fokus stehen neben dem Kerngeschäft der sicheren Bremswiderstände ein kräftiges Wachstum der dynamischen Energiemanagementlösungen, die in vielen elektrischen Antrieben zahlreicher Branchen viele Vorteile bringen. Abhängig von der Applikation kann durch sie die Ausbringungsmenge bis zu 50 Prozent erhöht, die Ausfallsicherheit gewährleistet, Lastspitzen reduziert und dazu noch bis zu 40 Prozent elektrischer Energie einspart werden. as

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Made für Mexico

Auf nach Mexiko

„Made for Mexico“ heißt die Einladungskampagne von Michael Koch für die Gäste aus dem diesjährigen Partnerland der Hannover Messe. Auf der eigens eingerichteten Webseite zeigt Koch, warum deren Produkte in Mexiko hilfreich sind.

mehr...
Anzeige

Offene Steuerungstechnik für die Intralogistik

Als Spezialist für PC-based Control zeigt Beckhoff auf der LogiMat, wie Logistikanwender mit einer offen konzipierten Automationsplattform noch flexibler auf Markttrends reagieren und Logistikabläufe optimieren können. Mit den modularen und skalierbaren Automatisierungs- und Antriebstechnikkomponenten lassen sich auch komplexeste Intralogistikszenarien umsetzen.

mehr...
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

IFOY Nominee - TORWEGGE auf der Intec in Leipzig
Ein guter Start ins Jahr für den Intralogistik-Spezialisten. Das Unternehmen TORWEGGE wurde mit dem FTS Manipula-TORsten für den IFOY Award nominiert. Das Basisfahrzeug TORsten wird auf der Intec in Leipzig zu sehen sein. Außerdem wird ein Querschnitt des Komponenten-Portfolios in Halle 3 an Stand F34 präsentiert.

Zum Highlight der Woche...
Anzeige

Highlight der Woche

Ergonomische Packarbeitsplätze von Treston bieten maßgeschneiderte und effiziente Lösungen für den Einsatz in Versand und Logistik. Wir stellen aus: Besuchen Sie uns auf der LogiMAT in Stuttgart vom 19. – 21. Februar 2019, Halle 5, Stand F41.

Zum Highlight der Woche...
Anzeige

Wirtschaftsförderung

Geballte erzgebirgische Wirtschaft

161 Quadratmeter, 12 Unternehmen – das Erzgebirge ist in Leipzig mit knapp 40 Ausstellern vertreten. Der Messeverbund gehört zu den wichtigen Branchentreffs für die metallbearbeitende Industrie in Deutschland und Europa – und somit auch für viele...

mehr...