News

Kabelverschraubung: Diese Generation stört nicht

Die neue Generation der Kabelverschraubungen Euro-Top EMV verhindert nicht nur das Eindringen von Staub und Feuchtigkeit, sondern verringert elektromagnetische Störfelder um ein beträchtliches Maß. Für hochsensible Anlagen, zum Beispiel in den Bereichen Mess- und Regeltechnik, Solar, Kommunikation sowie der Motoren- und Maschinentechnik, wird damit nach Herstellerangaben ein störungsfreier Betrieb ermöglicht und Überspannung, Netzrückwirkungen, Funkstörungen oder Einstreuungen entgegengewirkt.

Das Kontaktsystem des neuen Kabelverschraubungssystems Euro-Top EMV ermöglicht störungsfreies Verbinden.

Die elektromagnetischen Störfelder entstehen überwiegend bei falscher Montage von geschirmten Kabeln. Gehäuse, elektronische Bauteile, Kabel und Steuerleitungen sind zwar heutzutage grundlegend abgeschirmt. Werden jedoch spannungs- und stromstärkere Steuer- und Versorgungsleitungen in Gehäusen und Schränken installiert, so wird häufig die Schirmung beschädigt.

Das patentierte Kontaktsystem des neuen Kabelverschraubungssystems Euro-Top EMV ermöglicht dahingehend ein schnelles und sicheres Einfügen des Kabels, indem es geöffnet bleibt und das abgemantelte Kabel ganz einfach durchgeführt werden kann. Drehen sowie Vor- oder Zurückziehen der geschirmten Kabel ist ohne weiteres durchführbar. Der freiliegende Kabelschirm wird dadurch nicht in Mitleidenschaft gezogen. Anschließend wird das Kabel mit der Hutmutter in der Verschraubung fixiert und das Kontaktsystem legt sich automatisch auf die Schirmung. bw

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Druckausgleichselemente

Mehr Luft durch Membran

Die Druckausgleichselemente (DAE) der vierten Generation von RST bieten Anwendern entscheidende Vorteile, versichert der Anbieter. Die weiterentwickelten Produkte haben nun eine Membran, die einen höheren Luftdurchsatz ermöglicht als die...

mehr...

Druckausgleichselemente

Mehr Luft durch Membran Die Druckausgleichselemente (DAE) der vierten Generation von RST bieten Anwendern entscheidende Vorteile, versichert der Anbieter. Die weiterentwickelten Produkte haben nun eine Membran, die einen höheren Luftdurchsatz...

mehr...

Additive Fertigung

Großes kommt aus dem Drucker

Die Fraunhofer-Einrichtung für Großstrukturen in der Produktionstechnik IGP hat mit der Mecklenburger Metallguss einen großvolumigen 3D-Drucker entwickelt, mit dem Positivformen für den Guss von Schiffspropellern generativ hergestellt werden können.

mehr...
Anzeige