Jung im Jubiläums-Jahr:

Spezialist für Dynamik

Jung Antriebstechnik und Automation wird 25. Als Ein-Mann Unternehmen wurde die Firma 1989 von dem Dipl.-Physiker Wilhelm Jung im Wohnhaus in Gießen-Kleinlinden gegründet. Ursprünglich begann das Unternehmen in Hessen als Handelsvertretung und Distribution mit der Vermarktung von Drehstrom-Sondermotoren, Frequenzumrichtern, rotierenden Servosystemen und Positioniersteuerungen. Komplette Automationslösungen, aufgebaut mit diesen Produkten, kamen auf Kundenanforderung hinzu. So musste die Firma bald expandieren. Das neue Firmengebäude mit 400 Quadratmetern Gewerbefläche wurde 1993 in Wettenberg bezogen.

Chef und Gründer der JA²: Wilhelm Jung schaut zuversichtlich in die Unternehmenszukunft.

Eine Servobaureihe mit asynchronen Servos und digitalen Verstärkern war das erste eigene Serienprodukt.

Den Marktanforderungen folgend, orientierte sich ab 2001 das Unternehmen von der rotativen Servoantriebstechnik hin zur linearen Direktantriebstechnik um. In den folgenden Jahren wurden zunehmend Linearmotor-Einheiten als Handelswaren vermarktet. Die ersten eigenen dynamischen mechatronischen Linearmotor-Systeme entstanden.

Durch die gesammelten Erfahrungen, konnte das Unternehmen ab 2008 die Produktpalette an Linearmotor-Systemen aus eigener Fertigung stark erweitern und als Hersteller solcher Systeme die Vermarktung europaweit aufnehmen. Unter dem Slogan "Einer der umfangreichsten Paletten von Linearmotor-Systemen" bietet das Unternehmen heute alle vier physikalischen Linearmotor-Wirkprinzipien an und vermarktet diese Antriebe eingebaut in schlüsselfertigen mechatronischen Systemen.

Anzeige

Das Unternehmen hat sich mittlerweile auf besonders dynamische Applikationen spezialisiert, die von ihrer Dynamik an der physikalischen Grenze des Machbaren angesiedelt sind. bw

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Außenläufermotor

Motor für FTS

Maccon hat die XR-15-Familie flacher bürstenloser DC-Motoren als Außenläufer vorgestellt. Diese Serie des englischen Herstellers Printed Motor Works hat eine kurze axiale Länge und eignet sich für enge Bauräume.

mehr...
Anzeige

Ein HMI-Meilenstein:

Der High-Performance-Taster

Der neue CANEO series10 von CAPTRON überzeugt durch Sensor Fusion Technology und sein weiterentwickeltes kapazitives Messprinzip. Er ist frei programmierbar (IO-Link) und einzigartig durch sein Design- und Funktionskonzept.

mehr...
Anzeige
Anzeige

Metallbalgkupplung

Blindmontage

Moderne Konstruktionen werden immer aufwendiger und müssen zugleich platzsparend konzipiert werden. So bleibt für viele Teile des Antriebsstranges als letzte Möglichkeit zur Integration nur noch die Blindmontage.

mehr...
Anzeige

Elektrische Antriebe

Lenken im Schmalgang

Bonfiglioli hat elektrische Antriebe für moderne intralogistische Prozesse vorgestellt. Hierzu gehören auch Leerlauflenksysteme der Baureihe 601W0E, die typischerweise im Heck von Drei- und Vier-Rad-Gegengewichtsgabelstaplern eingesetzt werden.

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

FTS-Antriebe

Die Kompakten

In der Intralogistik sind fahrerlose Transportsysteme (FTS) längst etabliert. Sie transportieren diverse Güter mit verschiedenen Gewichten. Hierfür müssen die Radantriebe und auch die Antriebe für Hubvorrichtungen oder Einrichtungen zur...

mehr...