SPS 2019

Jubiläums-SPS blickt in die digitale Zukunft

Zur 30. Ausgabe empfing die SPS wieder eine große Anzahl an Fachbesuchern, die sich bei den nationalen und internationalen Ausstellern über die neue Produkte, Lösungen und Trends der smarten und digitalen Automation informierten.

Zur 30. Ausgabe empfing die SPS wieder eine große Anzahl an Fachbesuchern. © WBM

Die Aussteller betonten die hohe Qualität der Gespräche mit den Fachbesuchern und bestätigten die Relevanz der Messe für die Branche. „Wenn es sie nicht schon seit 30 Jahren gäbe, müsste die SPS neu erfunden werden. Sie ist so zukunfts- und wandlungsfähig wie die Automationstechnik und genauso erfolgreich. Es gibt kaum eine andere Messe, auf der wir Gespräche in einer solchen fachlichen Tiefe führen, auf der so viele konkrete und gemeinsame Projekte gestartet werden“, erklärte beispielsweise Steffen Winkler, Vertriebsleitung der Business Unit Automation and Electrification Solutions, bei Bosch Rexroth.

Trotz aktuell angespannter Konjunkturlage blicken die Unternehmen positiv in die Zukunft und sehen die SPS als führende Fachmesse für die smarte und digitale Automation bestätigt. Insgesamt kamen rund 63.700 Besucher nach Nürnberg, 1.585 Aussteller präsentierten ihre Neuheiten. Die Anzahl der Aussteller mit einer eigenen Standfläche war sogar größer als je zuvor.

Neben den Fachgesprächen auf den Messeständen fanden Anwender und Entscheider auch in Fachvorträgen und Produktpräsentationen auf den Foren sowie bei den Guided Tours zu den Themen Machine Learning und KI, Predictive Maintenance, Industrial Security in der Fertigung und Cloud Ecosysteme Antworten auf ihre Fragen. Während der Touren konnten sie sich einen Überblick über Innovationen und Exponate aus den speziellen Themenbereichen verschaffen und Use Cases erleben. Außerdem wurde der in Halle 6 ausgewiesene Bereich zum Thema Industrial Security gut bei den Besuchern angenommen. Im kommenden Jahr findet die Fachmesse für smarte und digitale Automation vom 24. bis 26.November 2020 statt. as

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Switches

Neue Lotsen im Datenverkehr

Lapp hat seit zwei Jahren auch Switches in seinem Programm. Nun hat das Unternehmen zur SPS 2019 sein Programm an aktiven Komponenten um weitere Switches für die Industrie erweitert.

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige

SPS 2019

Vernetzt bis in die Cloud

Belden, Anbieter von Signalübertragungslösungen für unternehmenskritische Anwendungen, zeigt auf der SPS erstmals Lösungen vom Sensor bis in die Cloud, darunter neue Switches, eine Multiport-Firewall und Single Pair Ethernet.

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Antriebstechnik

Die Kupplung wird smart

R+W präsentiert die intelligente Kupplung. Ziele des Industrial Internet of Things sind die Optimierung der betrieblichen Effizienz, Kostensenkungen sowie die Überwachung von Geräten oder Maschinen auf Basis von erhobenen und verarbeiteten Daten.

mehr...

Sicherheitszuhaltung

Kompakte Zuhaltekraft

Schmersal stellt auf der SPS eine neue kompakte Sicherheitszuhaltung auf RFID-Basis vor: Mit den Abmessungen 119,5 mal 40 mal 20 Millimeter ist der AZM40 insbesondere für kleinere Schutztüren und Klappen geeignet.

mehr...