News

IPTE: Umsatz und Gewinn rückläufig

Die IPTE erwartet einen Rückgang bei Umsatz und Gewinn im zweiten Quartal 2008. Der Umsatz wird rund zehn bis 15 Prozent geringer ausfallen als im ersten Quartal (65.5 Millionen Euro). Der Gewinn wird deutlich geringer ausfallen, aber positiv bleiben (Prognose 300.000 bis 600.000 Euro Gewinn). Der Rückgang des Umsatzes betrifft hauptsächlich den Bereich Auftragsfertigung. Eine Reihe wichtiger Kunden hat ihre Aufträge reduziert. Der Gewinn reduziert sich entsprechend proportional zum Umsatz. Der Umsatz der Fabrikautomatisierung bleibt im Bereich des vorherigen Quartals. Allerdings müssen in diesem Bereich Kostenunterdeckung und Mehraufwand bei Projekten ausgeglichen werden, so dass hier im zweiten Quartal ein Verlust entstehen wird. Für einen verlässlichen Ausblick auf die zweite Jahreshälfte sind die aktuellen Marktprognosen zu unsicher. Die Zahlen für das erste Halbjahr 2008 werden am 13. August veröffentlicht.

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Montagelinie

Batterien gehen durchs U

Für die Produktion von Hochleistungsbatterien, die in einem modernen Elektrofahrzeug eingesetzt werden, hat IPTE/Prodel eine automatisierte Montagelinie ausgeliefert. Gefertigt wird ein Polymer-Ionen-Batteriepack, das aus zwei Teilen besteht und...

mehr...

Additive Fertigung

Großes kommt aus dem Drucker

Die Fraunhofer-Einrichtung für Großstrukturen in der Produktionstechnik IGP hat mit der Mecklenburger Metallguss einen großvolumigen 3D-Drucker entwickelt, mit dem Positivformen für den Guss von Schiffspropellern generativ hergestellt werden können.

mehr...
Anzeige