News

Hörmann: Aus Fachbodenregal wird ein Tablarlager

Von manuell zu automatisch: Hörmann baute für Renk ein Tablarlager.

Hörmann schloss die Modernisierung und Erweiterung des Zentrallagers bei Renk erfolgreich ab.

Renk kann auf mehr als 130 Jahre Erfahrung und Entwicklungsarbeit in der Antriebstechnik zurückblicken. Für den Standort in Augsburg beauftragte das Unternehmen Hörmann Logistik mit der Modernisierung und Erweiterung des Logistikzentrums.

Nach einer Gesamtbauzeit von zwei Jahren, bei durchgängig laufendem Lagerbetrieb wurde das Projekt bereits im Dezember 2012 abgeschlossen: Das vorhandene, manuell bediente Lager, bestehend aus vier Regalgassen für Palettenlagerung und einer zweigassigen Fachbodenregalanlage, sollte modernisiert und automatisiert werden.

Neben der Auflösung diverser Außenlager und der Zentralisierung der Lagerhaltung am Standort in Augsburg sollten alle Kommissioniertätigkeiten in einer Schicht abgewickelt werden und das Kommissionierprinzip von "Mann zur Ware" auf "Ware zum Mann" umgestellt werden.

Mit dem Bau eines neuen, eingassigen Palettenhochregallagers und der Integration von zwei neuen Lagerliften in das System sollten zusätzliche Lagerkapazitäten geschaffen werden. Priorität bei dem Gesamtprojekt war, dass trotz des umfassenden Umbaus die einzelnen Unternehmensbereiche der Getriebefertigung ohne Einschränkung weiter mit Teilen versorgt werden mussten.

Um dieser Kundenanforderung gerecht zu werden, wurde das Projekt in fünf Schritte eingeteilt, so dass jeder modernisierte Bereich nach Fertigstellung für sich alleine in Betrieb genommen werden konnte. Die zum Umbau anstehenden Lagerabschnitte wurden jeweils geräumt und das Material temporär in Außenlager beziehungsweise in vorhandene Gassen umgelagert.

Zum Gesamtkonzept von Hörmann Logistik zählte auch die Lieferung der neuen Lagerverwaltungssoftware auf SAP LES Basis, die direkt zu den SPS-Steuerungen von Hi LIS koppelt.

Der Umbau der bestehenden manuellen Fachbodenregalanlage in ein automatisches Tablarlager, wie auch der Umbau der manuellen Palettengassen in vollautomatische Gassen mit "Ware zum Mann"-Kommissionierung hat sich in der Praxis bewährt. bw

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Kleinteilelager

Die Sportausrüstung kommt automatisch

Für das E-Commerce Unternehmen Sport Okay in Innsbruck hat Hörmann ein vollautomatisches Kleinteilelager entwickelt. Mit dem Autostore-Konzept finden 55.000 Behälter Platz und 44 Roboter sorgen für rund 336 Einlagerungen und Retouren sowie 8.000...

mehr...
Anzeige

Systemintegration für Mobile Applikationen

ABM Greiffenberger bietet für die Bereiche FTS und Material Handling Lösungen für Fahren, Heben und Lenken. Aus einem flexiblen Baukasten bestehend aus Radnabenantrieben sowie Winkel- und Stirnradgetrieben erhält der Anwender jeweils komfortable Komplettlösungen aus einer Hand. Diese überzeugen hinsichtlich Effizienz, Bauraum und Performance sowie einer hohen Systemintegration.

mehr...
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

Neuer Sequenzwagen für Routenzüge
TENTE stellt auf der LogiMAT (Halle 10, F 15) einen modularen Sequenzwagen für Routenzüge vor. Durch den Verzicht auf die 3. Achse kann er schneller um 90 Grad verschoben werden. Weitere Vorteile: er ist stapelbar, unterfahrbar durch die Anfahrhilfe E-Drive elektrifizierbar und FTS-tauglich.

Zum Highlight der Woche...