Hitachi erweitert Kennzeichnungs-Portfolio:

Der Laser mag‘s auch rau

Als Hersteller industrieller Kennzeichnungssysteme ist Hitachi Europe mit seinen Ink-Jet-Drucksystemen der RX-Serie auf dem Markt. Diese Geräte decken eine Vielzahl von Kennzeichnungsanwendungen für Primär- und Sekundärverpackungen ab. Jetzt hat das Unternehmen sein Produkt-Portfolio erweitert und die ersten Laser-Codierer seiner neuen LM Serie vorgestellt.

Laserkennzeichnung jetzt auch von Hitachi.

Diese CO2-Lasersysteme mit 10 beziehungsweise 30 Watt Leistung sind für die Kennzeichnung unterschiedlicher Materialien wie Papier, Karton, Glas und Kunststoff ausgelegt. Die Doppelgehäuse-Konstruktion ermöglicht den Einsatz auch in rauen Umgebungen. Die neuen Laser-Codierer ermöglichen hohe Druckqualität bei unterschiedlichsten Produktionsgeschwindigkeiten. Außerdem bietet Hitachi nun für seine Kennzeichnungssysteme auch ein Vision-System zur Verifizierung erstellter Beschriftungen an. Das Vision System MC-20S ist für die Erkennung der Ink-Jet typischen Dot-Matrix-Kennzeichnung optimiert. Es überprüft die Kennzeichnung sofort nach dem Druck und garantiert damit die Druckqualität und den korrekten Inhalt der Kennzeichnung. bw

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Positioning systems

Just one sensor

SIL 3/PL e compliant absolute positioning with a single sensor. With the latest generation of positioning systems, the Mannheim-based company has again succeeded in developing a pioneering solution; for the very first time, the safePXV system...

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Lkw-Wiegestationen

Tagebau mit LED-Outdoor-Anzeigen

Kaolin-Roherde ist mit ihren Bestandteilen Kaolin, Feldspat und Quarz ein wichtiger Rohstoff in vielen Industriebereichen. LED-Anzeigen von Microsyst sorgen für hohe Sicht- und Ableseweiten unter anderem an den Wiegestationen der modernen Sand- und...

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Wearables

Handschuh reduziert Fehler

Proglove, Spezialist für Industrie-Wearables, hat seine neuen Handschuhscanner vorgestellt. Die intelligenten Barcodescanner der Münchner kommen bereits bei Industrieunternehmen wie Kuka, Bosch, Festo oder ThyssenKrupp zum Einsatz – und zwar überall...

mehr...