HIMA mit schweizerischem Vertrieb

Prozesssicherheit für die Eidgenossen

Die HIMA Paul Hildebrandt GmbH + Co KG, Brühl bei Mannheim, intensiviert die Vertriebs- und Serviceaktivitäten in der Schweiz. Mit der Satomec hat das Safety-Unternehmen einen neuen Vertriebspartner gewonnen, der sicherheitsgerichtete Automatisierungslösungen für die Prozessindustrie, Logistik und den Maschinen- und Anlagenbau in der gesamten Schweiz vermarktet. Das Handelsunternehmen fungiert als direkter Ansprechpartner für HIMA-Kunden und begleitet diese über die gesamte Projektdauer. Neben Sicherheitssteuerungen (SIL 3/PL e) und Software werden umfangreiche Dienstleistungen über den gesamten Lifecycle angeboten, die von HIMA-Safety-Spezialisten erbracht werden.

HIMA: Vertragsschluss mit der Schweizer Satomac.

Das Leistungsportfolio für die Prozessindustrie (u. a. Chemie, Pharma, Energie, Öl&Gas) beinhaltet Lösungen für nahezu jede sicherheitskritische Applikation für den Einsatz bis SIL 3 wie zum Beispiel Emergency-Shut-Down-Systeme (ESD), Fire&Gas-Systeme (F&G), Burner-Control-Systeme (BCS). Des Weiteren werden auch Komplettlösungen für Turbomaschinen und Kompressoren, Brenner und Kessel und das Management von Gas- und Flüssig-Pipelines angeboten. Diese beinhalten alle notwendigen Komponenten für die Steuerung, Regelung und Überwachung der sicherheitskritischen Applikation sowie Dienstleistungen. Für die Logistik und Maschinensicherheit werden Lösungen offeriert, die zum Beispiel bei Förderanlagen, Krane, Fahrerlose Transportsysteme, Lackieranlagen, Seilbahnen und Hochregallager zum Einsatz kommen. bw

Anzeige
Anzeige
zurück zur Themenseite

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Brenner-Management-System

Direkt betriebsbereit

Messe-Highlight bei Hima ist das neue „ready for use“ SIL3-Brenner-Management-System Hima Combustion Safeguard (HIMA CSG). Hartmut Leistner, Vertriebsleiter D-A-CH bei Hima, erklärt: „Das neue Hima CSG zeichnet sich durch hohe Flexibilität aus."

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige