News

Hervorragendes Jahresergebnis für NKE Austria

Wälzlagerhersteller NKE Austria konnte 2007 ein hervorragendes Ergebnis verzeichnen. Das Unternehmen in Steyr erzielte einen Umsatz von 23,1 Millionen Euro, eine Steigerung von 63 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Die Hauptwachstumsbranchen waren Windenergie, Getriebe und Landmaschinen, wobei im Bereich Windenenergie Aufträge im Wert von mehreren Millionen Euro eingingen. NKE stellte 2007 in der Zentrale in Steyr 30 neue Mitarbeiter ein. Drei neue Führungskräfte wurden in den Bereichen Beschaffungslogistik, Qualitäts- und Umweltmanagement und Projektmanagement eingesetzt. Das Unternehmen hat nun 130 Mitarbeiter. Für die kommenden beiden Jahre ist geplant, etwa 30 weitere Arbeitsplätze pro Jahr zu schaffen. Das internationale Vertriebsnetz wurde um zwei neue Repräsentanten in Großbritannien und Italien erweitert.

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Management

Proglove: Zuwachs an der Spitze

Proglove, Spezialist für Industrie Wearables, bekommt Zuwachs an der Spitze. Ab sofort leitet Eva Fischer als Vice President Human Resources das Resort Personal. In dieser Position berichtet sie direkt an CEO Andreas König.

mehr...

Weiterbildung

SMC rüstet Fanuc-Akademie aus

SMC und Fanuc kooperieren seit drei Jahren bei der Ausstattung der Fanuc-Akademie. SMC liefert elektrische und pneumatische Automatisierungslösungen für die Robotik- und Automotive-Schulungsräume der Akademie.

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Neuer Teststand

Igus nimmt Highspeed-Anlage in Betrieb

Auf mehr als 3.800 Quadratmetern betreibt Igus das größte Testlabor der Branche. Allein für Energieketten und Leitungen werden im Jahr zehn Milliarden Zyklen gefahren. Jetzt hat Igus auf dem Außengelände in Köln Porz-Lind eine neue automatisierte...

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige