News

Haribo setzt Chep-Europaletten ein

Der Süßwarenhersteller Haribo setzt für die Distribution seiner Produkte in Europa von sofort an blaue Europaletten (1.200 mal 800 Millimeter) von Chep ein. Der neue Vertrag umfasst zusätzlich rund 500.000 Palettenbewegungen pro Jahr. Schon seit einiger Zeit wurden bei Haribo Chep-Halb- und Viertel- beziehungsweise Displaypaletten für Transporte im deutschen Markt eingesetzt und Chep-Euround-Industriepaletten für internationale Transporte. Von der Verwendung der Europaletten verspricht sich Haribo eine Kostenersparnis, geht aus einer Mitteilung hervor. ah

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

FMB 2018: Innovationen für Maschinenbau und Produktion
Vom 7. bis 9. November 2018
finden Sie auf der 14. FMB – Zuliefermesse Maschinenbau in Bad Salzuflen die neusten Technologien, Produktinnovationen und Automatisierungslösungen in den zentralen Bereichen Konstruktion, Fertigung und Montage. Hier treffen Sie Branchenpartner und Entscheider mitten im Spitzencluster für intelligente technische Systeme.

Zum Highlight der Woche...

Standort Egelsbach

SMC feiert 40-jähriges Jubiläum

Am 13. September lud SMC insIndustrial Application Center am Firmensitz in Egelsbach zum 40-jährigen Jubiläum ein. Hier konnten die Gäste viele Produkte in Aktion beobachten. Anschließend fanden Rundgänge durch die Produktion und das Zentrallabor...

mehr...