News

Haribo setzt Chep-Europaletten ein

Der Süßwarenhersteller Haribo setzt für die Distribution seiner Produkte in Europa von sofort an blaue Europaletten (1.200 mal 800 Millimeter) von Chep ein. Der neue Vertrag umfasst zusätzlich rund 500.000 Palettenbewegungen pro Jahr. Schon seit einiger Zeit wurden bei Haribo Chep-Halb- und Viertel- beziehungsweise Displaypaletten für Transporte im deutschen Markt eingesetzt und Chep-Euround-Industriepaletten für internationale Transporte. Von der Verwendung der Europaletten verspricht sich Haribo eine Kostenersparnis, geht aus einer Mitteilung hervor. ah

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige

Gimatic wächst

Neubau für den Neubau

Stärker gewachsen als geplant: An der deutschen Gimatic-Niederlassung in Hechingen entsteht hinter dem Neubau von 2016 ein weiterer Neubau, der 2019 in Betrieb genommen werden soll.

mehr...