Zum fünften Mal

Annina Schopen,

handling award 2018 auf der Motek verliehen

Feierliche Preisverleihung auf der Motek: Auch in diesem Jahr hat die Fachzeitschrift handling den handling award ausgelobt. Prämiert wurden herausragende Produkte und Systemlösungen im Bereich der Fertigungs- und Montageautomatisierung sowie Neuerungen in den Fachgebieten Handhabungstechnik, Robotik, Materialfluss- und Fördertechnik.

Das sind die Gewinner des handling Awards 2018! © Manuel Hauptmannl

Verliehen wurden in diesem Jahr je drei Preise in den drei Kategorien „Komponenten für Handhabung und Montage“, „Manipulatoren, Robotik und Systemlösungen“ sowie „Lager, Kommissionierung und Intralogistik“. In der Kategorie „Qualität, Sicherheit und Automatisierungssoftware“ wurde in diesem Jahr keine Auszeichnung vergeben.

Die Preisverleihung fand – fast schon traditionell - am Nachmittag des zweiten Messetages im Atrium der Messe Stuttgart statt. Die Laudatorin Prof. Dr. Kirsten Tracht, Institutsleiterin des Bremer Instituts für Strukturmechanik und Produktionsanlagen (bime) sowie Vorstand der Wissenschaftlichen Gesellschaft für Montage, Handhabung und Industrierobotik – MHI, führte durch die Feier und übergab den strahlenden Gewinnern die goldenen Hände, das Symbol des handling award.

Zum fünften Mal vergeben wir den handling award, eine Preisverleihung, die in dieser Art einzigartig ist. Im Laufe der letzten Jahre wurden 359 Beiträge eingereicht, der Andrang nach dem award ist groß“, resümierte der Verlagsleiter der WEKA BUSINESS MEDIEN Peter Eberhard in seiner Begrüßung. 

Anzeige

Mit dem handling award werden nicht nur die herausragenden Entwicklungen der letzten zwölf Monate geehrt, dieser Preis soll auch Antrieb und Motivation sein, Innovationen voranzutreiben und neue Ideen zu haben“, sagte Bettina Schall, Geschäftsführerin des Messeveranstalters P.E.Schall.

Die Jury setzte sich in diesem Jahr aus Dr. Kurt Schmalz (Schmalz GmbH), Michael Stark (SEW-Eurodrive), Achim Gauß (Zimmer Group), Edgar Grundler (für den Messeveranstalter P.E. Schall) sowie Petra Born (handling-Chefredaktion) zusammen. Die Juroren verleihen alljährlich auch einen Ehrenpreis für das Lebenswerk an eine verdiente Persönlichkeit der Branche. Diese Auszeichnung ging in diesem Jahr an Ursula Ida Lapp, Unternehmensgründerin von U.I. Lapp.

Die Preisträger im Überblick

In der Kategorie „Komponenten für Handhabung und Montage“ wurden von der Jury Weiss Robotics (Platz1), Asyril (Platz 2) und Formhand (Platz3) ausgezeichnet.

Der handling award im Bereich „Manipulatoren, Robotik und Systemlösungen“ ging an Robert Bosch (Platz 1), Preccon Robotics (Platz 2) und Boll Automation (Platz 3).

Die Kategorie „Lager, Kommissionierung und Intralogistik“ hat in diesem Jahr folgende Sieger: SSI Schäfer (Platz 1), Kasto (Platz 2) und U.I. Lapp (Platz 3).

Mit dem Ehrenpreis für das Lebenswerk wurde Ursula Ida Lapp ausgezeichnet.

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Bildergalerie

Verleihung des handling award 2018

Ein kleines Jubiläum wurde in diesem Jahr gefeiert: Zum fünften Mal haben WEKA BUSINESS MEDIEN in Kooperation mit dem Messeveranstalter P. E. Schall den handling award im Rahmen der Motek verliehen. Die feierliche Preisverleihung fand traditionell...

mehr...

Meinung

Ein Wettbewerb der Besten …

… liebe Leserinnen und Leser, war auch in diesem Jahr einmal mehr der handling award. Vor wenigen Tagen standen im Rahmen der Motek die Sieger auf der Bühne und nahmen stolz ihre Auszeichnungen entgegen.

mehr...
Anzeige

Hybrides Linearsystem

Schneller in der Kurve

Bis zu 20 Prozent schnellere Taktzeiten verspricht das hybride Transfersystem LS Hybrid von Weiss. Die Weiterentwicklung des Transfersystems LS 280 mit rein mechanischem Antrieb setzt dabei auf eine Kombination aus mechanischem Kurven-Antrieb und...

mehr...