Zwölf Preise, vier Kategorien, ein Ehrenpreis

handling award 2017 auf der Motek verliehen

Feierstunde im Foyer der Messe Stuttgart: Die Fachzeitschrift handling hat im Rahmen der Motek heute Nachmittag zum vierten Mal den „handling award“ für herausragende Innovationen verliehen.

Die strahlenden Sieger auf der Bühne: Am Dienstagnachmittag wurden im Rahmen der Motek zwölf Unternehmen in vier Kategorien mit dem handling award geehrt. Unser Bild zeigt versammelte Sieger und Juroren, den Träger des Ehrenpreises für das Lebenswerk, Manfred Bär, sowie die Veranstalter nach der Preisverleihung. (Foto: Manuel Hauptmannl)

Die Preisträger der vier Kategorien Handhabung und Montage, Automatisierung und Robotik, Qualität und Sicherheit, Lagerung, Kommissionierung, Umschlag und Transport wurden im feierlichen Rahmen am Messenachmittag ausgezeichnet. Laudator Prof. Jörg Franke, Leiter des Lehrstuhls für Fertigungsautomatisierung und Produktionssystematik an der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg sowie Vorstand der Wissenschaftlichen Gesellschaft für Montage, Handhabung und Industrierobotik – MHI e.V, übergab den strahlenden Gewinnern die goldenen Hände, das Symbol des handling award.

„Diese Auszeichnung schafft öffentlich wahrgenommene Anerkennung, sie schafft Wertschätzung für alle Mitarbeiter des ausgezeichneten Unternehmens. Der handling award belohnt Leistung, Mühe und Innovationsbereitschaft, er stiftet Ansporn und Motivation“, unterstrich René Khestel, Geschäftsführer des handling-Herausgebers WEKA BUSINESS MEDIEN.

Den Ehrenpreis für das Lebenswerk, den die Jury - zusammengesetzt aus Dr. Kurt Schmalz (Schmalz GmbH), Dr. Björn Hagemann (SEW-Eurodrive), Achim Gauß (Zimmer Group), Edgar Grundler (für den Messeveranstalter P.E. Schall) sowie Petra Born (handling-Chefredaktion) - alljährlich an eine verdiente Persönlichkeit der Branche verleiht, erhielt Manfred Bär, Geschftsführer von IEF-Werner.

Anzeige

Die Preisträger im Überblick

Zu den Preisträgern in der Kategorie Handhabung und Montage wurden von der Jury die Daimler AG Mercedes-Benz Cars (1. Platz ), eine Forschernachwuchsgruppe der Helmut-Schmidt-Universität, Hamburg (2.) und das Institut für Feinwerktechnik und Elektronik-Design der TU Dresden (3.) ernannt.

In der Gruppe Automatisierung und Robotik vergab die Jury die Auszeichnungen an Magazino GmbH (1. Platz), SK-Technologies GmbH (2.) sowie das FZI Forschungszentrum Informatik (3.).

Der Bereich Qualität und Sicherheit hat in diesem Jahr folgende Sieger: JAKOB Antriebstechnik GmbH (1. Rang), ELOKON GmbH (2.) und SSP Safety System Products GmbH & Co. KG (3.).

In der vierten Kategorie Lagerung, Kommissionierung, Umschlag und Transport wählte die Jury HOERBIGER Automotive Komfortsysteme GmbH auf Rang 1, Linde Material Handling GmbH auf Rang 2 und HUBTEX Maschinenbau GmbH & Co. KG auf Rang 3.

Mit dem Ehrenpreis für das Lebenswerk wurde Manfred Bär, Geschftsführer von IEF-Werner ausgezeichnet.

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

Interessenten können ab sofort auf der Homepage der ACE Stoßdämpfer GmbH die für Ihre Anwendung maßgeschneiderte Gasfeder berechnen und auslegen. Unter ‚Berechnungen' ist das Gasfeder-Berechnungstool auf der Website ace-ace.de zu finden.

Zum Highlight der Woche...
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

MES macht Schluss mit Stillstand
Die MES-Software von PROXIA unterstützt die Kieselmann GmbH bei der Herstellung von komplexen Leitungs- und Ventilsystemen, den Überblick über eine äußerst komplexe Produktion zu behalten, die Fertigung wirtschaftlich zu planen und zu organisieren sowie mit sicheren Kennzahlen Effizienzpotentiale aufzudecken und zu nutzen.
Bericht lesen

Zum Highlight der Woche...

Meinung

Einen ersten Blick …

… auf die diesjährige Motek, liebe Leserinnen und Leser, werfen wir traditionell schon mit unserer August-Ausgabe. Was dürfen wir Anfang Oktober in Stuttgart sehen?

mehr...

Federn und Ringe

Kleine Helfer für Kinematiken

Auf der Motek stellt TFC unter anderem die Crest-to-Crest-Wellenfedern und Spirolox-Sicherungsringe von Smalley vor.Sie übernehmen das Einstellen der Vorspannung von Wälzlagern oder das präzise Fixieren von Getriebewellen.

mehr...

Premiumgreifer-Serie 5000

Neuheit zur Motek

Die Zimmer Group hat ihre technologisch führende Premiumgreifer-Serie 5000 um eine neue pneumatische Modellreihe erweitert, es sind jetzt auch Ausführungen mit Stahl-Aluminium-Profilnutenführung verfügbar.

mehr...