News

Günzburger verbessert die Trittsicherheit

Günzburger Steigtechnik: Optimierte Rutschhemmung in R13-Arbeitsbereichen, auch nassen und ölverschmierten Umgebungen.

R13-Rutschhemmung zum Clippen: Günzburger Steigtechnik legt nach und bietet seine rutschhemmende Trittauflage "clip-step" für Stufenleitern neben der Standardversion jetzt auch mit einem Kunststoffbelag an, der aufgrund von eingestreuten Korunden die strengen Vorgaben der Bewertungsgruppe R13 erfüllt. Die Oberfläche der "clip-step"-Trittauflage wurde so optimiert, dass sie die höchsten Anforderungen an die Rutschhemmung erfüllt.

In der Prüfbescheinigung bestätigte das Institut für Arbeitsschutz (IFA) der Deutschen Gesetzlichen Unfallversicherung (DGUV) das Plus an Arbeitssicherheit. Die Prüfexperten klassifizierten die Neuheit in der Bewertungsgruppe für die Rutschhemmung mit R13 und in der Bewertungsgruppe für den Verdrängungsraum mit V6.

Der Clou: Der "neue"-Belag ist neben der komplett ausgerüsteten Ausführung auch als Nachrüstsatz für bestehende Stufenleitern der Günzburger Steigtechnik erhältlich. Er lässt sich vollflächig und passgenau auf die Stufen aufbringen. Die Nachrüstsätze gibt es in verschiedenen Ausführungen, passend für jede Stufenleiter aus Günzburg.

Bereits im Vorjahr hatten die Günzburger mit der Entwicklung ihrer "clip-step"-Trittauflage auf den Markt gebracht: Die rutschhemmende Trittauflage ist aus geriffeltem Kunststoff gefertigt und sorgt somit für den sicheren Tritt auf den Stufenleitern.

Anzeige

Plus in der Praxis: Die "clip-step"-Trittauflage wird bei beidseitig begehbaren Stufenleitern bis zur laut EN 131 maximal begehbaren Stufe aufgebracht. bw

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Steigtechnik

Sicher arbeiten in Industrie 4.0

Moderne Produktions- uns Wartungsanlagen müssen intelligent, effizient und erweiterbar sein. Günzburger Steigtechnikanlagen sorgen dafür, dass die Effizienzsteigerung nicht auf Kosten der Arbeitssicherheit erfolgt.

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Management

Neue Geschäftsführung bei Kabelschlepp

Zum 1. Juli hat Henning Preis (49) als President & CEO die Geschäftsführung von Tsubaki Kabelschlepp und Kabelschlepp-Hünsborn übernommen. Zeitgleich wurde Michael Diebel (53) zum weiteren Geschäftsführer (COO) Kabelschlepp-Hünsborn berufen.

mehr...