Diese Seite empfehlen:
An (E-Mail Adresse des Empfängers)
Ihr Name (Optional)
Von (Ihre E-Mail Adresse)
Nachricht (Optional)
Datenschutz-Hinweis: Die Mailadressen werden von uns weder gespeichert noch an Dritte weitergegeben. Sie werden ausschließlich zu Übertragungszwecken verwendet.

Girls bei Rovema

Technik zum Anfassen soll Interesse wecken

Mädchen für technische Berufe zu begeistern ist Ziel des bundesweit durchgeführten Aktionstags mit dem Namen Girls'Day. Auch Rovema in Fernwald macht mit. Am diesjährigen Girls`Day haben zehn Mädchen die Chance, hinter die Kulissen des international tätigen Maschinenbauers zu blicken. Personalreferentin Celia Back hat zusammen mit der Auszubildenden im ersten Ausbildungsjahr, Christine Losing, ein spannendes Programm zusammengestellt, das neben Unternehmensinformationen und Einblicke in das praktische Arbeiten auch wertvolle Tipps für künftige Bewerbungen vermittelt. Das Unternehmen möchte mehrere Ziele erreichen. "Mädchen tun sich etwas schwerer mit technischen Berufen," weiß Back. "Mit dem Girls'Day wollen wir die Schwelle senken und den Mädchen durch die Einblicke in das Berufsumfeld bislang nicht bedachte Möglichkeiten nahebringen." Verständnis für die Praxis und für den Bewerbungsprozess sowie berufliche Perspektiven werden ebenfalls vermittelt.

Lust auf Technik wecken: Rovema hat mit Auszubildenden ein Programm für den Girls´Day ausgearbeitet. (Foto: Rovema)

Chancen gibt es im Hause Rovema eine ganze Menge. Vom Schülerpraktikum beginnend bietet das Unternehmen jährlich mehrere Ausbildungsplätze in technischen und kaufmännischen Berufen. Nach erfolgreichem Abschluss der Ausbildung seien die Übernahmeaussichten sehr gut. Für Abiturienten eröffnet Rovema die Chance auf ein Studium Plus, die duale Hochschulausbildung mit Theoriephasen an der Technischen Hochschule Mittelhessen und praktischen Einsätzen im Unternehmen. "Wir sind stark international aktiv," ergänzt Back, "was für junge Menschen eine hohe Attraktivität ausstrahlt." pb

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige

Den passenden Partner an der Seite

Auf der HMI in Hannover zeigt Dr. TRETTER sein gesamtes Produktspektrum. Dazu gehören Linearsysteme, Kugelbuchsen, Wellen, Gewindetriebe, Kugelrollen und Toleranzhülsen. Zudem unterstützt das Dr. TRETTER-Team Anwender mit Erfahrung, Know-how und Engagement bei der Umsetzung zukunftsweisender und effizienter Lösungen.

mehr...
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

Effizienz von Werkzeughilfsmitteln und Vorrichtungen durch den 3D-Druck steigern
Dieses White Paper, zeigt ihnen, dass es oft einen besseren und schnelleren Weg gibt, Werkzeughilfsmittel und Vorrichtungen herzustellen, wodurch Kosten gesenkt und die Effizienz erhöht werden kann.

Zum Highlight der Woche...