News

Gewinnwarnung bei Rohwedder

Das EBIT-Ziel 2008 für den Rohwedder Konzern in Höhe von rund vier Millionen Euro ist nach heutiger Einschätzung des Vorstands nicht mehr zu erreichen. Das EBIT wird aufgrund von Einmalaufwendungen voraussichtlich negativ sein. Die Gründe dafür liegen in der negativen Geschäftsentwicklung des Segments Mechatronics Production Solutions (MPS). Es wurden einmalige Goodwill-Abschreibungen auf die Firmenwerte in Kanada und Bruchsal in Höhe von insgesamt rund 2,6 Millionen Euro vorgenommen. Daraus resultierend sind außerordentliche Abschreibungen von latenten Steuern auf aktivierte Verlustvorträge in Höhe von 2,1 Millionen Euro notwendig. Auswirkungen auf die Liquidität des Konzerns gibt es nicht, teilte das Unternehmen weiter mit.

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

News

Schnelle Umrüstung

Als Erweiterung zur Mikromontagezelle MicRohCell compact hat Rohwedder das Montageplattformkonzept MicRohFlex entwickelt. Beide Systemkomponenten zusammen bilden eine Plug & Produce Factory. Weitgehend produktunabhängige Prozesse innerhalb der...

mehr...

Additive Fertigung

Großes kommt aus dem Drucker

Die Fraunhofer-Einrichtung für Großstrukturen in der Produktionstechnik IGP hat mit der Mecklenburger Metallguss einen großvolumigen 3D-Drucker entwickelt, mit dem Positivformen für den Guss von Schiffspropellern generativ hergestellt werden können.

mehr...
Anzeige