News

Generic mit Award ausgezeichnet

Der österreichische Zweiradproduzent Generic wurde von der niederösterreichischen Wirtschaftsagentur Ecoplus mit dem "Neuland Award 08" als zweiterfolgreichster Newcomer des Bundeslandes in Osteuropa ausgezeichnet.

Der Award, an dem heuer über 250 Unternehmen teilnahmen, zeichnet Klein- und Mittelunternehmen aus, die sowohl eine erfolgreiche Markterweiterung nach Osteuropa als auch Standortsicherung in Niederösterreich nachweisen können. Beide Kriterien erfüllt Generic in mehrfacher Weise.

Der Komplettanbieter vom Roller bis zum Motorrad (Umsatz 07/08: 48 Millionen EUR, 110 Mitarbeiter/innen) exportiert in 33 Länder weltweit und profitierte für seine Expansion in Richtung Osteuropa vor allem durch die EU-Erweiterung 2004. Generic-CEO Michael Kirschenhofer: "Die Märkte in den Beitrittsländern Estland, Lettland, Litauen, Polen, Slowakei, Slowenien und Ungarn öffnen sich rasant für innovative und trendige Produkte. In allen neuen EU-Ländern konnten wir rasch Kunden gewinnen." Inzwischen bestehen im südosteuropäischen Raum auch konkrete Geschäftsbeziehungen zu den EU-Anwärtern Kroatien und Mazedonien.

Generic investiert jährlich mehr als fünf Prozent des Umsatzes in Forschung und Entwicklung am Standort Krems. Auch Marktstudien, Design und Farbgestaltung setzt man ausschließlich im Inland um. Für die Zukunft sind auch landesweite Kooperationen mit Universitäten und Höheren Technischen Lehranstalten geplant.

Anzeige

Foto: Generic Geschäftsführer-Duo Michael und Christian Kirschenhofer (v. l.)

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige

Gimatic wächst

Neubau für den Neubau

Stärker gewachsen als geplant: An der deutschen Gimatic-Niederlassung in Hechingen entsteht hinter dem Neubau von 2016 ein weiterer Neubau, der 2019 in Betrieb genommen werden soll.

mehr...