News

Gemeinsames Frachtangebotssystem

Teleroute und Gefco, ein führendes französisches Transportunternehmen, intensivieren künftig ihre Zusammenarbeit in Europa. Ziel der Partnerschaft ist es, die Auslastung von Gefco im europäischen Straßengüterverkehr zu optimieren und zu verbessern. Gefco wird ab sofort in ganz Europa auf die Frachtenbörse von Teleroute zurückgreifen. Um Synergien zu nutzen und die Prozesse zwischen den Niederlassungen von Gefco in Europa zu optimieren, haben die Partnerunternehmen ein gemeinsames Frachtangebotssystem aufgebaut. Niedrigere Kosten, geringerer Zeitaufwand und Trainings vor Ort führen zu messbaren Produktivitätssteigerungen für das Transportunternehmen. Teleroute profitiert seinerseits durch den vorrangigen Zugang zu Gefcos Frachtangeboten.

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Additive Fertigung

Großes kommt aus dem Drucker

Die Fraunhofer-Einrichtung für Großstrukturen in der Produktionstechnik IGP hat mit der Mecklenburger Metallguss einen großvolumigen 3D-Drucker entwickelt, mit dem Positivformen für den Guss von Schiffspropellern generativ hergestellt werden können.

mehr...
Anzeige
Anzeige