Studentenwettbewerb

Gedämpfte Halteelemente: ACE kürt Innovace-Sieger

Vier Studenten und der betreuende Professor Dr. Stefan Vöth von der Bochumer Technischen Hochschule Georg Agricola sind die Gewinner des Innovace 2017. Mit diesem erstmals verliehenen Studentenaward zeichnet ACE eine besonders gelungene Ausarbeitung zum Thema „Gedämpftes Halteelement“ aus. Dotiert ist der Preis mit insgesamt 7.000 Euro.

Die Sieger des ACE-Studentenwettbewerbs Innovace 2017 (v. l.): Martin Haarmann, Jascha Monzner von der Bochumer Technischen Hochschule Georg Agricola, André Weßling, Marketingleiter bei ACE, Professor Dr. Stefan Vöth sowie Alexander Mirsch und Marvin Just, ebenfalls von der TH. (Bild: ACE)

Das aus Martin Haarmann, Marvin Just, Alexander Mirsch und Jascha Monzner bestehende Teamder Bochumer THGA steche dank gründlicher Ausarbeitung von Konzept, 3D-Konstruktion und Berechnung des Halteelements aus dem Kreis von Bewerbern heraus, gab ACE bekannt. Überzeugt habe die Methodik, bei der schon in der Konzeptphase abgewogen worden sei, welche Lösung die bestgeeignete sein würde. Dafür haben die vier Bachelorstudenten des Maschinenbaus, Schwerpunkt Entwicklung und Konstruktion, in Form einer Matrix die Bewertung in den vier relevanten Funktionsbereichen Arretierung/Flexibilität, Dämpfung, Haltekraft und Betätigungsart vorgenommen. Die Machbarkeit der dabei in intensiver, zwölfwöchiger Teamarbeit entstandenen möglichen gedämpften Halteelemente fand dann Einzug in eine Bewertungstabelle.

Das Team, das zum Zeitpunkt der Ausarbeitung im vierten Semester bei Prof. Vöth das Fach Konstruktionstechnik belegt hatte, entschied sich im nächsten Schritt für die Ausarbeitung des favorisierten gedämpften Halteelements im 3D-Modell. Für dessen Einzelelemente entstand eine genaue Stückliste, die neben der exakten Beschreibung des Zusammenbaus die Fertigung eines Prototyps begünstigt. Abschließend wurde in ausführlicher Weise mittels zahlreicher Berechnungen und Zeichnungen der technische Nachweis erbracht. Die Jury von ACE zeigte sich zudem beeindruckt von Funktionalität, Design, Werkstoffauswahl, geringem Gewicht und pfiffiger Arretierungslösung des gedämpften Halteelements, das ähnlich wie bei einer Fahrradbremse über das Ziehen eines Hebels funktioniert.

Anzeige

Innovace 2018 in Vorbereitung

Die Ausschreibungen für den Innovace 2018 sind bereits in Arbeit. ACE erwägt eine internationale Ausweitung des Studentenawards und sieht sich nach den positiven Erfahrungen bestätigt, das traditionell starke Engagement für den akademischen Nachwuchs und die engen Partnerschaften zu den technischen Lehrstühlen weiter zu pflegen. as

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Tubus-Strukturdämpfer

Gesichert gegen Crash

Der Tubus-Strukturdämpfer vom Typ TA17-7 von ACE hat einen Außendurchmesser von 17 Millimeter, einem Hub von sieben Millimeter und wiegt nur 40 Gramm. Lisco, Hersteller von Linearachsen, schätzt ihn als variabel einsetzbare, leicht einzubauende...

mehr...

Slab-Platten

Platten nach Maß

Ob als kleine schwingungsisolierende Unterlegscheibe oder als großflächige, stoßdämpfende Absicherung – die Slab-Familie von ACE ist vielseitig. Die Basis bilden einerseits Slab-Stoßdämpfungsplatten vom Typ SL-030 bis SL-300.

mehr...
Anzeige

Messen ohne Abschalten?

Sie wollen die wiederkehrende Prüfung elektrischer Anlagen DGUV Vorschrift 3 einhalten. Können aber bei der vorgeschriebenen Isolationswiderstandsmessung nicht abschalten oder müssen dabei hohe Ausfallkosten in Kauf nehmen. Dann sollten Sie permanent überwachen. Wie? Das erfahren Sie hier.

mehr...

Initiative KI-Hub Sachsen

Salt sucht Anwendungen für KI

Salt Solutions will mit 16 anderen Unterstützern den „KI-Hub Sachsen – Wir bringen KI in die Anwendung“ zu gründen. Die Initiative hat zum Ziel, die Zusammenarbeit zwischen Wissenschaft und Wirtschaft im Bereich KI zu fördern und die aktuelle...

mehr...
Anzeige