Friedhelm Loh wird ZVEI-Ehrenpräsident

Michael Ziesemer führt Elektrotechniker

Nach acht Jahren als Präsident an der Spitze des ZVEI ist Friedhelm Loh von der Mitgliederversammlung in München verabschiedet worden. Unter seiner Führung wurde der Verband internationalisiert und als bedeutende politische Stimme etabliert. Als besonderen Dank für sein langjähriges, von unternehmerischem Geist geprägtes Engagement wurde der Inhaber und Vorsitzende der Friedhelm Loh Group einstimmig zum Ehrenpräsidenten des ZVEI auf Lebenszeit gewählt.

Michael Ziesemer folgt als ZVEI-Präsident auf…

Für den leidenschaftlichen Familienunternehmer Loh steht die Elektroindustrie in der Mitte der Gesellschaft. Mit Energiewende, Energieeffizienz, Smart Building und Smart Home, neuen Formen von Mobilität, Embedded Systems und Industrie 4.0 würde die Digitalisierung der Gesellschaft weiter fortschreiten. Mehr noch: "Wir sind eine Schlüsselindustrie weltweit" sagte Loh und zeigte auf, dass die Anliegen der deutschen Marktteilnehmer mit Hilfe des ZVEI über Europa hinaus in die Exportmärkte eingebracht würden. Jedem Mitglied würden über z.B. EuropElectro, der schlagkräftigen Interessenvertretung in China, Marktzugang zum "Reich der Mitte" eröffnet.

Er verwies des Weiteren auf die positive Entwicklung der Elektroindustrie in den vergangenen acht Jahren trotz der schweren Wirtschaftskrise. Die Exporte der Elektroindustrie lägen 2013 mit 158 Mrd. - um 22 Mrd. EUR höher als 2005. Und die Zahl der Inlandsbeschäftigten hätte um 38.000 zugenommen. Außerdem würden ein Viertel aller privaten Aufwendungen für Forschung und Entwicklung in Deutschland von den Unternehmen der Elektroindustrie aufgewendet.

Anzeige

Die Mitgliederversammlung wählte Michael Ziesemer als neuen Präsidenten des ZVEI. Der Geschäftsführer der Endress+Hauser Messtechnik benannte insbesondere die erfolgreiche Umsetzung der Energiewende als zentrales Anliegen seiner kommenden dreijährigen Präsidentschaft.

bw

Anzeige
zurück zur Themenseite

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Grenzwertschalter

RBG vor Überlast schützen

Regalbediengeräte (RBG) sorgen in Hochregallagern für einen schnellen Warenumschlag. Um die Sicherheit zu garantieren, sind die Normen der FEM (www.fem-eur.com) sowie die einschlägigen DIN-EN-Normen zu berücksichtigen.

mehr...
Anzeige

Systemintegration für Mobile Applikationen

ABM Greiffenberger bietet für die Bereiche FTS und Material Handling Lösungen für Fahren, Heben und Lenken. Aus einem flexiblen Baukasten bestehend aus Radnabenantrieben sowie Winkel- und Stirnradgetrieben erhält der Anwender jeweils komfortable Komplettlösungen aus einer Hand. Diese überzeugen hinsichtlich Effizienz, Bauraum und Performance sowie einer hohen Systemintegration.

mehr...

Werkerführung

Sie ist die Richtige

Phoenix Contact E-Mobility stellt diverse Komponenten für die Ladetechnik in der Elektromobilität her. Um Herr über die Variantenvielfalt in der Produktion zu werden, setzt das Unternehmen auf Montageanleitungen, die ein System von Computer Aided...

mehr...
Anzeige

Powerbox und Eplax

Patrick Le Fèvre wird Marketing-Chef

Powerbox hat Patrick Le Fèvre, nun zum Chief Marketing and Communications Officer (CMCO) befördert. Neben seinem bisherigen Aufgabenbereich in Marketing und Pressearbeit für Powerbox, wird sich Le Fèvre nun auch um das Marketing von Eplax kümmern.

mehr...
Anzeige

Highlight der Woche

Neuer Sequenzwagen für Routenzüge
TENTE stellt auf der LogiMAT (Halle 10, F 15) einen modularen Sequenzwagen für Routenzüge vor. Durch den Verzicht auf die 3. Achse kann er schneller um 90 Grad verschoben werden. Weitere Vorteile: er ist stapelbar, unterfahrbar durch die Anfahrhilfe E-Drive elektrifizierbar und FTS-tauglich.

Zum Highlight der Woche...

Befestigungsadapter

Adapter bringt Halt

Wago erweitert das Zubehör für die Verbindungsklemmen der Serie 221 um einen neuen Befestigungsadapter. Mit ihm ist nun der Einsatz der Compact-Verbindungsklemmen für alle Leiterarten auf der Tragschiene möglich.

mehr...