News

Fraunhofer ISIT: neuer Institutsleiter

Seit dem 1. Oktober leitet Wolfgang Benecke das Fraunhofer ISIT. Er übernimmt die Aufgabe von Dr. Wolfgang Windbracke, der das Institut kommissarisch geleitet hat. Der Standort Itzehoe mit den dort verfügbaren technologischen Ressourcen und Mitarbeitern soll weiterhin die Herstellung von High-Tech Komponenten und Systemen in Ergänzung zu den Entwicklungsleistungen ermöglichen.

Wolfgang Benecke war bereits von 1984 bis 1992 Leiter der Abteilung Mikrosystemtechnik am ehemaligen Fraunhofer-Institut für Mikrostrukturtechnik in Berlin, dem Vorgängerinstitut des ISIT. Der Vater dreier erwachsener Kinder ist zugleich Inhaber des Lehrstuhls für "Technologie Silizium-basierter Mikro- und Nanosysteme" innerhalb der Technischen Fakultät der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel. sl

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige

Neue Wertstromfabrik in Glatten

Schmalz feiert Richtfest

Schmalz baut die Produktion und die Logistik am Standort Glatten weiter aus. Für die neue Wertstromfabrik feierte das Unternehmen nun Richtfest, gemeinsam mit Architekten, Planern und Mitarbeitern beteiligter Bauunternehmen. Das neue Produktions-...

mehr...

Additive Fertigung

Großes kommt aus dem Drucker

Die Fraunhofer-Einrichtung für Großstrukturen in der Produktionstechnik IGP hat mit der Mecklenburger Metallguss einen großvolumigen 3D-Drucker entwickelt, mit dem Positivformen für den Guss von Schiffspropellern generativ hergestellt werden können.

mehr...