News

Fluro baut neues Verwaltungsgebäude

Der erste Spatenstich für das neue Verwaltungsgebäude von Fluro Gelenklager ist jetzt im Rosenfelder Gewerbegebiet Dornbrunnen erfolgt. Gebaut wird ein vierstöckiges Gebäude mit mehr als 1.000 Quadratmeter Bürofläche. 50 Arbeitsplätze, ein Kundenforum und ein Konferenzraum finden darin Platz. Ende 2009 soll das Gebäude bezugsfertig sein. Das Unternehmen Martin Höhn wurde 1973 als Produzent für Präzisionsdreh- und frästeile gegründet. 1976 wurde durch die Gründung von Fluro-Gelenklager ein Vertriebspartner für Gelenkköpfe und Gelenklager mit dazu geschaltet. Beide Unternehmen operieren unter einem Dach. Als 2005 mit dem Bau der Logistikhalle begonnen wurde, wurde bereits das Verwaltungsgebäude mitgeplant, sodass dieses in die bestehenden Firmengebäude integriert werden kann. Mit der Fertigstellung werden neue Arbeitsplätze für Fachkräfte in Fertigung und Vertrieb geschaffen. ah

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Gelenklager

Optimale Paarung

Gelenkköpfe sind nach DIN ISO 12240 genormt und bestehen aus einem Stangenkopf, der am Schaftende entweder mit einem Innen- oder Außengewinde versehen ist oder eine Anschweißfläche hat. In der Gehäusepassung dieser Stangenköpfe sind ebenfalls...

mehr...

Gelenkköpfe

Um die Ecke halten

Winkelgelenke sind nach DIN 71802 genormt und dienen als Verbindungselemente zur Kraftübertragung bei beweglichen Eckverbindungen. Als Alternative bietet der Rosenfelder Hersteller Fluro-Gelenklager Hochleistungsgelenkköpfe mit integriertem...

mehr...
Anzeige

Automatisierung

HMS übernimmt Beck IPC

HMS Industrial Networks hat sämtliche Anteile der deutschen Firma Beck IPC erworben. Beck IPC ist ein Anbieter von Technologien und Lösungen für Embedded Control und industrielle M2M-Kommunikation, einschließlich Lösungen für das Industrial Internet...

mehr...

VDMA Ost

Ostdeutscher Maschinenbau läuft auf Hochtouren

Der ostdeutsche Maschinen- und Anlagenbau zeigt trotz zunehmender politischer und wirtschaftspolitischer Spannungen im In- und Ausland kaum Ermüdungserscheinungen. Im Gegenteil: Die Unternehmen haben ihren Schwung der vergangenen Monate auch in das...

mehr...