Flughafen Stockholm holt wieder Crisplant

Modernisierung bei rollenden Koffern

Crisplant, Mitglied der Beumer Group, hat einen weiteren Auftrag des schwedischen Flughafenbetreibers Swedavia erhalten. Der Spezialist für Sortier- und Verteiltechnik wird im Rahmen eines Modernisierungsprojekts das Gepäckabfertigungssystem des Stockholmer Flughafens Arlanda erweitern und auf den neuesten Stand bringen. Dieses hatte Crisplant bereits 2002 geliefert und installiert.

Crisplant erweitert und modernisiert das Gepäckabfertigungssystem des Flughafens Stockholm-Arlanda.

Crisplant erweitert unter anderem den Tilt-Tray-Sorter, der die Gepäckstücke in Terminal 5 sortiert und verteilt. Damit reagiert Swedavia auf steigende Passagierzahlen am Stockholmer Flughafen. Zudem integriert Crisplant ein neues Gerät zur Gepäckdurchleuchtung in das Abfertigungssystem. Dieses erfüllt bereits die neuen, ab September 2014 gesetzlich vorgeschriebenen Sicherheitsstandards. Auch bringen Crisplant-Spezialisten das Steuerungssystem der gesamten Anlage auf den neuesten Stand der Technik.

Der Umbau findet im laufenden Betrieb des Flughafens statt. Den Ablauf für die Passagiere soll das jedoch nicht beeinträchtigen. "Mit der richtigen Planung lässt sich eine solche Modernisierung problemlos in den laufenden Flughafenbetrieb integrieren", berichtet Klaus Schäfer, Geschäftsführer von Crisplant. "Wir haben bereits umfangreiche Erfahrung mit vergleichbaren Projekten gesammelt - zum Beispiel 2010 in Südafrika im Vorfeld der Fußball-WM oder an den Flughäfen Guangzhou und Singapur." Auch hier hatte Crisplant teils erhebliche Umbauten und Erweiterungen während des laufenden Betriebs durchgeführt.

Anzeige

Der Flughafen Stockholm-Arlanda war bei der Installation des Tilt-Tray-Sorters im Jahr 2002 auch einer der ersten, der das Hochgeschwindigkeits-Sortiersystem CrisBag in seine Gepäckabfertigung integrierte. bw

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Kleinteilelager

Die Sportausrüstung kommt automatisch

Für das E-Commerce Unternehmen Sport Okay in Innsbruck hat Hörmann ein vollautomatisches Kleinteilelager entwickelt. Mit dem Autostore-Konzept finden 55.000 Behälter Platz und 44 Roboter sorgen für rund 336 Einlagerungen und Retouren sowie 8.000...

mehr...
Anzeige

xetto® transportiert, hebt, verlädt und fährt mit

Die von HOERBIGER entwickelte mobile Ladehilfe xetto® klettert nach der Fahrzeugbeladung aus eigener Kraft auf die Ladefläche. Somit kann eine Person schwere Lasten am Einsatzort allein entladen und bewegen. Neu: xetto® wird als Arbeitsmittel für körperlich beeinträchtigte Menschen vom Integrationsamt gefördert.

mehr...

Industrietore

32 Tore für die Brauerei

Efaflex hat das neue Logistikzentrum von Budweiser mit 32 schnelllaufenden Industrietoren ausgestattet. Die Toranlagen fungieren als Abtrennung auf Förderbändern und zwischen Lagerräumen, als Ausgänge sowie als isolierende Hallenabschlüsse.

mehr...
Anzeige

SSI Schäfer auf der Logimat

Dickes Bündel Intralogistik

Die internationale Fachmesse Logimat ist für SSI Schäfer ein erstes Branchen-Highlight in 2019. Die Auf den insgesamt rund 400 Quadratmeter großen Messeständen zeigt SSI Schäfer Lösungen für die unterschiedlichen Anforderungen der Logistikanwender.

mehr...