News

Festo Bildungsfonds erhält Initiativpreis

Der Festo Bildungsfonds ist am 4. November in Berlin mit dem Initiativpreis Aus- und Weiterbildung 2008 ausgezeichnet worden. Den Preis vergeben die Otto-Wolff-Stiftung und der Deutsche Industrie- und Handelskammertag (DIHK). Seit 1993 zeichnen sie Projekte aus, die die Initiativkraft betrieblichen Bildungswesens fördern und die Verantwortung der Unternehmen für die Qualifizierung von Fach- und Führungskräften bekannter machen. Der Festo-Fonds verbinde erstmalig die Funktionen Finanzierung, Qualifizierung und Networking zu einem ganzheitlichen Konzept, so die Jury. Mit den Rückzahlungen der Absolventen finanziert der Fonds wieder neue Studenten. Aktuell finanziert der Fonds etwa 60 Studenten. Förderungskriterien sind schulische und bisherige akademische Leistungen sowie Engagement und persönlicher Eindruck des Bewerbers.

Bild: Jury-Vorsitzender Prof. Dr. Utho Creusen, Dr. Peter Speck, Festo Bildungsfonds-Manager, und Geschäftsführer der Festo Lernzentrum Saar GmbH, Prof. Dr. Dieter Wagner, Universität Potsdam (von links nach rechts).

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Know-how

Windkraft – Stütze der Energiewende

Fossile Energieträger (Braun-/Steinkohle u. a.) zerstören die Umwelt und erzwingen den bedingungslosen Einsatz erneuerbarer Energien EE (Wind, Sonne, Wasser, Bio-Masse, Geothermie, Umgebungswärme/Harvesting, Wasserstoff als Sekundärquelle für die...

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Messejubiläum

Die Fachpack wird 40

Als regionale Fachausstellung für Verpackung startete die Fachpack 1979 mit 88 Ausstellern und rund 2.000 Besuchern in Nürnberg. Wenn sie vom 24. bis 26. September 2019 ihre Tore öffnet, erwarten rund 1.600 Aussteller an ihren Messeständen etwa...

mehr...

Ausbildung

Der Roboter als Kommilitone

Die Qualifikationsanforderungen im Zeitalter von Industrie 4.0 steigen. Die Vermittlung komplexer Zusammenhänge stellt neue Anforderungen an die Ausbildung. Vor allem fundierte Kenntnisse in Robotik und Automation sind essenziell. Die Hochschule...

mehr...