News

EPSG und OSADL vereinbaren Zusammenarbeit

Auf der Hannover-Messe erklärten Rüdiger Eikmeier, Geschäftsführer der EPSG und Dr. Carsten Emde, Geschäftsführer des OSADL den gegenseitigen Organisationsbeitritt des OSADL zur EPSG und umgekehrt. Anlass waren die Offenlegung der Powerlink-Lösung durch das EPSG-Mitglied und Systemhaus SYS TEC electronic sowie Überlegungen der EPSG, die Open-Source-Politik auch auf weitere Produkte auszudehnen.

"Im Gegensatz zu anderen Echtzeit-Ethernet-Organisationen betrachten wir Open Source bei grundlegenden Technologien wie Echtzeit-Ethernet-Netzwerken als ein zukünftiges Erfolgsmodell", erklärte Anton Meindl, Vorstand der EPSG. Offenheit bedeute Unabhängigkeit. "Anwender können sich auf ihr eigentliches Prozess-Know-How konzentrieren, haben dabei aber immer die Sicherheit, dass sie notwendige Anpassungen oder Weiterentwicklungen jederzeit umsetzen können", sagte Meindl. cm

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Neue Messehalle

SPS IPC Drives kann weiter wachsen

Für die SPS IPC Drives stehen die Zeichen abermals auf Wachstum: Schon jetzt liegt die aktuelle Buchungsrate über dem Vorjahresergebnis. Für das steigende Interesse bedarf es zusätzlicher Fläche, aus diesem Grund wird die Fachmesse für...

mehr...
Anzeige