News

Drei Tage Forum Maschinenbau 2008

Die vierte Ausgabe der ostwestfälischen Zuliefermesse Forum Maschinenbau (5.-7.11.2008 in Bad Salzuflen) wird um einen Tag verlängert.

Deutlich zweistellige Wachstumsraten bei den Aussteller- und Besucherzahlen machen nach drei Jahren in der komprimierten Zwei-Tages-Form das Zeitwachstum erforderlich. Ein neues Logo dokumentiert optisch die neue Ära für das Forum Maschinenbau.

Das Forum Maschinenbau hat sich in nur drei Jahren zur viel beachteten Plattform der Branche im norddeutschen Raum entwickelt. Im Zentrum des Maschinenbauclusters Ostwestfalen-Lippe nutzen Systemanbieter, Komponentenspezialisten und Dienstleistungspartner die Zuliefermesse für den Austausch mit Entwicklern und Konstrukteuren sowie die Intensivierung von Netzwerken. Für den kommenden November erwartet der Veranstalter Survey Marketing + Consulting, Bielefeld, etwa 370 Aussteller nach etwas mehr als 300 im Jahr 2007.

De facto ergeben sich durch die eintägige Verlängerung 50 Prozent "mehr" Forum Maschinenbau. Dieser Mehrwert wurde vom Veranstalter in moderat angepassten Standpreisen umgelegt, um weiterhin günstige Voraussetzungen insbesondere für kleinere Unternehmen zu bieten. Wie in den vergangenen Jahren können Aussteller zwischen den beiden Optionen "Dienstleistungspaket" und "eigener Standbau" wählen. Beide Angebote beinhalten neben der gebuchten Ausstellungsfläche zwischen 15 und 90 Quadratmetern eine umfangreiche Ausstattung.

Anzeige

Bis zum 31.03.2008 gewährt Survey allen Ausstellern einen Frühbucherrabatt von fünf Prozent. Das gilt im Übrigen auch für die Aussteller der EnergieArena, die zeitgleich als Fair-in-Fair den effizienten Umgang mit Energie zum Thema macht.

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige

Systemintegration für Mobile Applikationen

ABM Greiffenberger bietet für die Bereiche FTS und Material Handling Lösungen für Fahren, Heben und Lenken. Aus einem flexiblen Baukasten bestehend aus Radnabenantrieben sowie Winkel- und Stirnradgetrieben erhält der Anwender jeweils komfortable Komplettlösungen aus einer Hand. Diese überzeugen hinsichtlich Effizienz, Bauraum und Performance sowie einer hohen Systemintegration.

mehr...
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

Neuer Sequenzwagen für Routenzüge
TENTE stellt auf der LogiMAT (Halle 10, F 15) einen modularen Sequenzwagen für Routenzüge vor. Durch den Verzicht auf die 3. Achse kann er schneller um 90 Grad verschoben werden. Weitere Vorteile: er ist stapelbar, unterfahrbar durch die Anfahrhilfe E-Drive elektrifizierbar und FTS-tauglich.

Zum Highlight der Woche...