News

Frankfurt wird ID-Zentrum

Zwei international führende Veranstaltungen zur automatischen Identifikation, die Euro ID, Internationale Fachmesse für automatische Identifikation, und der ID World International Congress, finden 2013 erstmalig zeitgleich unter einem Dach statt. Dann kommen Anbieter, Experten, Anwender und Visionäre verschiedener Branchen zum neuen Jahreshighlight der AutoID-Branche nach Frankfurt am Main.

Im Mittelpunkt stehen Innovationen und Trends der verschiedenen AutoID-Technologien, der praktische Einsatz von ID-Technologien in unterschiedlichsten Anwendungsfeldern sowie der Austausch von Wissen und Erfahrungen. „Die Kombination aus Euro ID und ID World bietet optimale Möglichkeiten, um AutoID-Fachleute und Anwender zusammenzuführen, den Status-quo zu diskutieren und Zukunftsvisionen zu entwickeln“, sagte Johann Thoma, Vorsitzender der Geschäftsführung der Mesago Messe Frankfurt, dem neuen Veranstalter von ID World und Euro ID Fachmesse. So entstehe ein einzigartiges Zentrum für die AutoID-Technologien, das die Stärken der bisherigen Einzelveranstaltungen kombiniere und bündele. Die Vereinigung der beiden Veranstaltungen sei ein wichtiger Schritt, um Deutschland als Messe- und Kongress-Standort für AutoID-Technologien auch international zu stärken. Die Kombination zeige nun sowohl die Wertschöpfung der automatischen Identifikation, die derzeitige Bedeutung der Technologien als auch deren Einbindung in gesellschaftspolitische Fragen, etwa nach den Sicherheitsanforderungen der Zukunft. Die Messe Frankfurt als Veranstaltungsort biete sowohl infrastrukturell als auch von der internationalen Anbindung her ideale Voraussetzungen für dieses Großereignis der automatischen Identifikation. Der Termin steht: 05. bis 07. November 2013.

Anzeige

pb

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige
Anzeige

Gepäcklogistik

Wo bleibt der Koffer?

Seit mehr als zehn Jahren beschäftigt sich das Karlsruher Institut für Technologie (KIT) mit Flughäfen und deren logistischen Prozessen. Das Institut für Fördertechnik und Logistiksysteme (IFL) unter der Leitung von Prof.

mehr...
Anzeige

Laser-Markiersystem LSM700

Gestochen scharf

Das Kennzeichnen mit Lasertechnik vereint viele Vorteile: Eine hohe Beschriftungsqualität bei geringen Betriebskosten, kombiniert mit einem schnellen und präzisen Beschriftungsergebnis ohne Vor- oder Nachbehandlung des Werkstücks.

mehr...

Laser-Markiersystem LSM700

Gestochen scharf Das Kennzeichnen mit Lasertechnik vereint viele Vorteile: Eine hohe Beschriftungsqualität bei geringen Betriebskosten, kombiniert mit einem schnellen und präzisen Beschriftungsergebnis ohne Vor- oder Nachbehandlung des...

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Doppelgurtsystem

Doppelgurtsystem: Verkabelt und geprüft

Eine neue Lösung für ein Transportsystem von Montech besteht aus einem Doppelgurtsystem, auf dem die einzelnen Werkstückträger laufen. Diese sind mit RFID ausgestattet und können jederzeit identifiziert werden; chaotischer Betrieb ist somit möglich.

mehr...

Kamerasoftware

An der Farbe erkannt

Die integrierte Entwicklungsumgebung der intelligenten Kamera Matrox Iris GT wurde um Software-Tools erweitert, mit denen Bauteile anhand ihrer Farbe identifiziert werden können. Der Color-Matcher-Step bestimmt die am besten entsprechende Farbe aus...

mehr...