News

Maschinenbau für Medizintechnik

Innerhalb der Gesundheitswirtschaft gilt die Medizintechnik als besonders innovatives, wachstumsstarkes und zukunftsträchtiges Feld. In keinem Lebensbereich wird der Einzug von Technik von den Bundesbürgern mehr begrüßt als bei moderner Medizintechnik. Mehr als 90 Prozent der Bundesbürger schätzen laut Forsa-Umfrage die Entwicklungen bei Vorsorge, Diagnose und Behandlung als positiv ein. Zugleich erwarten sie auch besonders vor dem Hintergrund einer stetig steigenden Selbstbeteiligung an Behandlungskosten einen hohen Therapienutzen und eine möglichst individuell auf die persönliche Situation abgestimmte Behandlung. Die Branche nimmt Fahrt auf, wie im November in Düsseldorf zu erleben sein wird: Mit gut 4.500 Ausstellern steigt die weltgrößte Medizinmesse Medica vom 14. bis 17. November 2012 sowie die parallele Compamed (bis 16. November 2012) als international führende Marktplattform für die Zulieferer der medizintechnischen Fertigung mit 600 Ausstellern. Hier wird sich die Automationsbranche einfinden. An Bedeutung gewinnt zum Beispiel der Bereich „Printed Electronics“, wie sie bereits in RFID-Chips eingesetzt wird. Die Funktransponder werden in Krankenhäusern und bei Medizinprodukten immer wichtiger, weil mit ihrer Einführung hohe Rationalisierungs- und Automatisierungspotenziale bei der Verfolgung, Dokumentation, Abrechnung und Nachbestellung verbunden sind. Eine der größten Herausforderungen in der Medizintechnik ist die Miniaturisierung elektronischer Produkte und Baugruppen bei gleichzeitig steigender Funktionsintegration; hierzu zählen etwa Antriebssysteme auf Basis der Piezotechnologie. Ein anderes interessantes Thema ist die berührungslose Gestensteuerung – im OP zum Beispiel erhöht sie damit die Hygiene: Mit der „iPoint“-Technologie können Ärzte mittels berührungsloser Handgestik-Steuerung die Krankenakte des Patienten, einzelne Röntgenbilder oder Ultraschallaufnahmen über einen Bildschirm auswählen. Hierbei werden die Handbewegungen millimetergenau und in Echtzeit über Infrarotkameras aufgezeichnet. Die Handgesten werden sodann in Befehle umgewandelt. Schwerpunkte der Compamed sind in diesem Jahr die Mikro-Präzision, -herstellung und -verarbeitung, das Prüfen, Messen und die Qualitätssicherung, Electronic Manufacturing Services sowie Laser & Photonik-Applikationen. pb

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Normelemente

Saubere Griffe

Ganter entwickelt gedichtete Normelemente aus Edelstahl, die sehr hohen Hygieneanforderungen entsprechen, etwa in der Medizintechnik und Pharma-Industrie. In vielen Bereichen geht es darum, Produkte ohne konservierende Zusätze herzustellen.

mehr...

Clean Line-Zylinderserie

Agiert hygienisch einwandfrei

Mit Zylinderserien nach ISO-Standards erweitert Aventics sein Angebot an Aktoren für Anwendungen mit besonderen Hygieneanforderungen. Damit erfüllen die Pneumatikspezialisten auch die strengen Anforderungen der Lebensmittel- und Pharmaindustrien.

mehr...

Kugelgewindetriebe

Auch gewirbelt zu haben

Kammerer Gewindetechnik stellt Kugelgewindetriebe für medizintechnische Anwendungen vor. Diese Edelstahlausführungen sind korrosionsbeständig, langlebig und robust. Ihre Merkmale seien Präzision und ein hoher Wirkungsgrad.

mehr...

Optosensor

Durchsichtiges erkennen

Sensorik-Spezialist Contrinex hat den Optosensor TRU-C23 vorgestellt, der sich dazu eignet, transparente Objekte zu erfassen. Der photoelektrische TRU-C23 mit IO-Link arbeitet als Reflektor-System und bietet eine hohe Detektionssicherheit.

mehr...
Anzeige

Wägemodule

Hochpolierte Oberflächen

Die Multimount-TM-Wägemodule von Mettler Toledo sorgen bei Prozessen in der Lebensmittelbranche und im Pharmabereich für die nötige Hygiene, den Bedienungskomfort sowie Genauigkeit. Das Modul ist zertifiziert nach den aktuellen Richtlinien EHEDG und...

mehr...

Glattmotoren

Abwaschbare Antriebe

Nord Drivesystems hat das Programm an hocheffizienten Glattmotoren erweitert. Die Permanentmagnet-Synchronmotoren ohne Kühlrippen erfüllen die Effizienzklasse IE4. Dies eröffnet interessante Möglichkeiten für hygienisch anspruchsvolle Anwendungen.

mehr...

Dünnringlager

Individuelle Qualität

Dünnringlager sind das wohl am häufigsten in der Medizintechnik eingesetzte Produkt aus dem Sortiment von Rodriguez. Die schlanken und leichten, zugleich leistungsfähigen Komponenten sind geeignet für Anwendungen bei der die gewichtsparende...

mehr...

Edelstahlketten

Für alle Zeit trocken

Iwis Antriebssysteme stellt eine wartungsfreie Edelstahlkette der Marke b.dry vor. Diese rostfreien Ketten sind trocken, verschleißbeständig und dynamisch hoch belastbar. Sie sind wartungsfrei und benötigen keinerlei Schmiermittel.

mehr...