Diese App von ACE ist heiß:

Das Iphone misst die Vibes

ACE Stoßdämpfer hat eine Applikation für das iPhone zur zuverlässigen Auswahl von Vibrationsisolationsprodukten entwickelt.

Auf die Maschine legen, messen, auswählen, fertig: Vibrationsmessung à la ACE.

VibroChecker führt in nur drei Schritten zum Ziel: Wenn sich das Iphone auf die zu messende Fläche vollständig auflegen lässt, ist für die App von ACE der Idealzustand geschaffen. Ist diese gestartet, erscheinen auf dem Display des Mobiltelefons vier Symbole. Nach Drücken des Icons "Measure Vibration" öffnet sich ein neues Fenster und man kann mit der Messung beginnen. Innerhalb von 15 Sekunden erscheint das Ergebnis. Die resultierenden Werte sind Ausgangspunkt für den zweiten Schritt. Übernommen in eine Berechnungsmaske, geht es anschließend an die Eingabe der wichtigsten Kenndaten: Maschinengewicht, Anzahl der Auflageflächen und der gewünschte Isolationsgrad werden durch interaktiv und intuitiv zu bedienende Felder festgelegt. Das Programm schlägt dann eines der zur Verfügung stehenden Produkte von ACE vor, die speziell zur Vibrationsisolierung entwickelt worden sind. Diese ACEolator getaufte Produktfamilie setzt sich zusammen aus äußerst niederfrequent isolierenden Luftfederelementen, einbaufertigen Gummi-Metall-Isolatoren und Dämmungsplatten namens ACE-SLAB.

Die Bedienung der neuen App vollzieht sich fast so einfach wie das Schreiben von SMS. Dabei fußt die Neuentwicklung von ACE im Prinzip auf dem gleichen Prinzip wie der Siegeszug der Kurznachrichten: Es wird eine schon integrierte Funktion des Funktelefons übernommen - in diesem Fall der so genannte "Motion sensor/accelerometer" des Iphones - und mit der neuen Applikation verbunden. bw

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Zweibacken-Greifer

Jeder Griff ein Nagel

Handhabung an der Maschine. Das Start-up BoKa setzt für seine neueste Entwicklung, eine Blech-Biege-Schweißkonstruktion in Würfelform, auf Zweibacken-Greifer von Röhm. Mit denen greift sich ein Roboter direkt an der Maschine einzelne Werkstücke zum...

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Maschinenbau

VDMA-Prognose: Abschwung geht weiter

In den ersten zehn Monaten des Jahres sei die Produktion um 1,8 Prozent gedunken, so der VDMA auf seiner Jahrespressekonferenz, die Auftragseingänge gingen im um neun Prozent zurück. Für 2020 rechnet der Verband erneut mit einem Produktionsrückgang...

mehr...