News

Die Welt der Robotik entdecken

Am Freitag und Samstag, 11./12. Januar 2008, führen Studierende der Fachhochschule Bonn-Rhein-Sieg am Hölderlin-Gymnasium in Köln-Mülheim das Projekt Infact (Informatik Interactive) durch.

Bei dieser Veranstaltung wird den rund 20 Schülerinnen und Schüler der 7. und 8. Klasse spielerisch die Welt der Robotik und Programmierung anhand von Lego-Mindstorm-Robotern näher gebracht. Ziel ist es, insbesondere Mädchen für die Informatik zu begeistern.

Die Schüler/innen müssen verschiedene Aufgabenstellungen lösen, die an das bekannte Computerspiel "die Sims" angelehnt sind. Eine Aufgabe besteht beispielsweise darin, dem Roboter im "Kunstunterricht" das Zeichnen beizubringen. Die Mädchen und Jungen müssen den Roboter so programmieren, dass er mittels einer selbst entworfenen Stifthalterung eine Zeichnung erstellt.

Bestückt sind die Roboter mit bis zu vier Sensoren, die zum Erkennen von Druck, Helligkeit, Ultraschall und Ton dienen. Des Weiteren treiben bis zu drei Motoren den Roboter an. Gesteuert wird er über eine grafische, bedienerfreundliche Software, die auch von unerfahrenen Programmierern einfach zu handhaben ist. Bei aller technischen Raffinesse kommt auch die Spielfreude nicht zu kurz: Erfahrungsgemäß geben die Projektteilnehmer ihren Robotern Namen und statten sie mit Schmuckelementen wie Augen oder Flügel aus.

Die Informatikstudierenden der FH führen Infact danach noch am Freitag und Samstag, 18./19. Januar 2008, am Albert-Schweitzer-Gymnasium in Hürth durch.

Anzeige

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige