News

Deutschland ist wieder Fußballmeister!

Bei der RoboCup-Weltmeisterschaft im chinesischen Suzhou gewannen die menschenähnlichen Fußballroboter ein deutsches Team den Turniersieg in der KidSize-Klasse der Humanoiden-Liga.

Für dieses Turnier hatten sich 24 Teams aus 12 Ländern qualifiziert. Im Finalspiel trafen die Deutschen zum vierten Mal in Folge auf das Team Osaka /Japan und konnten ihren Weltmeistertitel aus dem Vorjahr verteidigen. Das Team NimbRo ist eine Kooperation der Universitäten Bonn und Freiburg. Es wird hauptsächlich durch die DFG finanziert. In der KidSize-Klasse spielen drei autonome humanoide Roboter pro Mannschaft. Sie nehmen die Spielsituation mit Kameras wahr und kommunizieren über ein drahtloses Netzwerk. Internationale RoboCup-Wettbewerbe werden seit 1997 von der RoboCup Federation ausgerichtet. Langfristiges Ziel ist es, im Jahr 2050 gegen den FIFA-Weltmeister gewinnen zu können. gm
(Foto: Prof. Behnke / Uni Bonn)

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige

Gimatic wächst

Neubau für den Neubau

Stärker gewachsen als geplant: An der deutschen Gimatic-Niederlassung in Hechingen entsteht hinter dem Neubau von 2016 ein weiterer Neubau, der 2019 in Betrieb genommen werden soll.

mehr...