Diese Seite empfehlen:
An (E-Mail Adresse des Empfängers)
Ihr Name (Optional)
Von (Ihre E-Mail Adresse)
Nachricht (Optional)
Datenschutz-Hinweis: Die Mailadressen werden von uns weder gespeichert noch an Dritte weitergegeben. Sie werden ausschließlich zu Übertragungszwecken verwendet.

News

Crown: Flottenmanagement aus der Cloud

Flottenüberblick aus der Wolke: InfoLink von Crown.

Im Rahmen der neuen Kooperation zwischen den Messen Transport Logistic und CeMAT zeigt Crown vom 4. bis 7. Juni 2013 in München seine Produktpalette in Halle B1.

Unter dem Motto "Ideen, die mehr bewegen" nutzt Crown die neue Messeplattform, um seine Produkte und Technologien vorzustellen. Neben den aktuellen Warehouse-Produkten, die als Novum auch die neuen Hochhubwagen der ES 4000/ET 4000 Serien mit Initialhub sowie die erweiterte ESR 5200 Schubmaststapler-Serie umfassen, zeigt das Unternehmen auch sein Cloud-basiertes Flottenmanagementsystem InfoLink. Um den unterschiedlichen Kundenanforderungen gerecht zu werden, bietet Crown jetzt verschiedene Module an, so dass die Kunden entsprechend ihrem individuellen Bedarf die für sie passende und kosteneffizienteste Lösung wählen können. Damit ermöglicht Crown auch kleineren Kunden den Einstieg in ein Flottenmanagementsystem.

Entscheidungsträger haben damit die Flotte immer im Blick, denn sie erhalten mittels einer visualisierten Schnittstelle eine Vielzahl von aufbereiteten Daten zur Fahrzeugflotte. So stehen beispielsweise Angaben zum Batterieverbrauch, zu bisherigen Kollisionen, zur Fahrzeugauslastung und zum Wartungsbedarf zur Verfügung. Viele Kunden konnten so bereits den Umfang ihrer Flotte reduzieren sowie ihre Kosten für Schäden, Wartung und Reparaturen reduzieren. bw

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Hochhubwagen

Zwei Tonnen im Doppelstock

Der DS 3040 von Crown ergänzt die Doppelstock-Hochhubwagen der DT-Serie. Mit einer Tragfähigkeit von bis zu zwei Tonnen und Hubhöhen von bis zu 2300 Millimetern ist der Stapler für den Einsatz in engen Umgebungen konzipiert.

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Neuer Teststand

Igus nimmt Highspeed-Anlage in Betrieb

Auf mehr als 3.800 Quadratmetern betreibt Igus das größte Testlabor der Branche. Allein für Energieketten und Leitungen werden im Jahr zehn Milliarden Zyklen gefahren. Jetzt hat Igus auf dem Außengelände in Köln Porz-Lind eine neue automatisierte...

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige