News

CLPA eröffnet neues Regionalbüro in der Türkei

Die CC-Link Partner Association (CLPA) hat in der Türkei ein weiteres Regionalbüro eröffnet. Sie reagiert damit auf die auch in dieser Region steigende Nachfrage von CC-Link (Control and Communication Link) als Feldbustechnologie. Sitz des gemeinsam mit dem führenden lokalen Automatisierungsanbieter GTS (Genel Teknik Sistemler Ltd. Sti.) betriebenen Büros ist Istanbul. Neben der europäischen Zentrale in Ratingen unterhält die CLPA in Europa weitere Regionalbüros in England, Polen und der Ukraine.

Ein wesentlicher Grund für die große Nachfrage in der Türkei ist, dass viele asiatische Firmen dort produzieren und CC-Link in Asien der Netzwerkstandard ist. Auch andere renommierte Unternehmen, wie der Reifenhersteller Pirelli, setzen in ihren lokalen Fertigungsstätten auf diesen offenen Feldbus. gm

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Additive Fertigung

Großes kommt aus dem Drucker

Die Fraunhofer-Einrichtung für Großstrukturen in der Produktionstechnik IGP hat mit der Mecklenburger Metallguss einen großvolumigen 3D-Drucker entwickelt, mit dem Positivformen für den Guss von Schiffspropellern generativ hergestellt werden können.

mehr...
Anzeige
Anzeige