News

Bühler Motor macht Kühlmittelpumpen billiger

Eine neue Lösungsplattform für Kühlmittelzusatzpumpen kommt zur IAA von Bühler.

Schneller, flexibler und kostengünstiger: Bühler Motor stellt zur IAA eine neue Lösungsplattform für Kühlmittelzusatzpumpen vor - bFlow C.

Pünktlich zur Automobilausstellung IAA in Frankfurt präsentiert Bühler Motor eine neue Lösungsplattform für Kühlmittelzusatzpumpen. Diese neue Produktfamilie erlaubt die schnellere und kostengünstigere Entwicklung von Zusatzwasserpumpen für das Thermomanagement.

Unter dem Namen bFlow C wird dabei der komplette Leistungsbereich abgedeckt. Basis sind die Erfahrungen aus über zehn Jahren Entwicklung und mehr als zehn Millionen gefertigter Zusatzwasserpumpen.

Kompakte und vom Verbrennungsmotor unabhängige elektrische Zusatzwasserpumpen sorgen sowohl in Fahrzeugen mit klassischer Antriebstechnik als auch in Hybrid- und Elektrofahrzeugen für ein optimiertes Thermomanagement und ermöglichen so weitere Effizienzgewinne.

Eckpfeiler dieser flexiblen Lösungsplattform befinden sich bereits in der A-Muster-Phase. Die Validierungen in Kundenapplikationen beginnen im Frühjahr 2014. So stehen dem raschen Einsatz und der beschleunigten Entwicklung keine Hindernisse mehr im Weg. bw

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Additive Fertigung

Großes kommt aus dem Drucker

Die Fraunhofer-Einrichtung für Großstrukturen in der Produktionstechnik IGP hat mit der Mecklenburger Metallguss einen großvolumigen 3D-Drucker entwickelt, mit dem Positivformen für den Guss von Schiffspropellern generativ hergestellt werden können.

mehr...
Anzeige
Anzeige