News

Bosch Rexroth: Dezentralisierung der Pneumatik

Bosch-Rexroth: Das Clean Line Ventilsystem sorgt auch für die Energieeffizienz in Anlagen.

Die hohen Anforderungen der Nahrungsmittel- und Verpackungsindustrie an die Maschinenausstattung erfordern Komponenten, die spezifizierte Ansprüche in Bezug auf hygienisches Design erfüllen und dabei Prozesssicherheit gewährleisten. Rexroth Pneumatics bietet Pneumatikkomponenten für alle Bereiche der Nahrungsmittel- und Verpackungsindustrie, auch für den Nass- und Spritzbereich. Was das hygienische Design von Pneumatikventilen, Aktoren und Druckluftaufbereitung angeht, hat das Unternehmen bereits einige Meilensteine gesetzt.

Das weltweit erste in IP69K ausgeführte pneumatische Ventilträgersystem Clean Line CL03 mit fugen- und spaltenfreier Abdeckung aus robustem Hochleistungskunststoff widersteht einer breiten Palette von Chemikalien. Durch die direkte Anbindung an alle gängigen Feldbusse reduzieren diese Ventilsysteme den Verdrahtungsaufwand. Sie eignen sich durch ihre Schutzklasse darüber hinaus auch für Nassbereiche und können nah an den Aktoren platziert werden. Das ermöglicht es, die Schlauchlängen zu verkürzen, verringert damit die Totvolumina und senkt den Druckluftverbrauch - ein Beitrag zur Energieeffizienz moderner Anlagen.

Mit der neuen Wartungseinheit MH1 im hygienischen Design führt Rexroth Pneumatics die Dezentralisierung der Pneumatik im Lebensmittelbereich konsequent fort. Alle Komponenten sind in korrosionsbeständigem Edelstahl ausgeführt. Die Luftaufbereitung direkt im Lebensmittelbereich verringert die Schlauchlängen und deren Totvolumina deutlich und trägt damit zu einer deutlichen Steigerung der Energieeffizienz bei. Gleichzeitig entfallen damit Verunreinigungsgefahren aus den Nicht-Lebensmittelbereichen. Anwender können so gezielt im kritischen Lebensmittelbereich höchste Luftreinheitsstandards erzeugen und gewährleisten.

Anzeige

Pneumatische Aktoren übernehmen zahlreiche Aufgaben in der Lebensmittelherstellung: Schieber betätigen, Fülldüsen senken und heben oder Portionieren: Für diese Aufgaben bietet Rexroth Pneumatics speziell auf die Anforderungen im Lebensmittelbereich optimierte Komponenten. Der säurebeständige Stahl des ISO-Zylinders ICS-D1 widersteht Reinigungsmitteln bis hin zu aggressiven Säuren. Dieser Rundzylinder im hygienischen Design lässt sich einfach reinigen.

Hygienisches Design und höhere Leistungsdaten verbindet Rexroth Pneumatics auch im Präzisions-Führungszylinder GPC Clean. Bei dieser für den Lebensmittelbereich entwickelten Führungseinheit setzt der Hersteller auf korrosionsbeständige Materialien wie Edelstahl und eloxiertes Aluminium. Die nach dem hygienischen Design gestalteten Oberflächen weisen keine Rillen oder Bohrungen auf. bw

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Montagezellen

Montieren in der Zelle

Grundsätzlich richten sich die standardisierten Produktions- und Montagezellen SZE von Stein Automation nach den Abmessungen von Europaletten und sind demnach in den Größen 800 mal 800, 800 mal 1.200, 1.

mehr...
Anzeige

Gimatic wächst

Neubau für den Neubau

Stärker gewachsen als geplant: An der deutschen Gimatic-Niederlassung in Hechingen entsteht hinter dem Neubau von 2016 ein weiterer Neubau, der 2019 in Betrieb genommen werden soll.

mehr...