Bei Ingenics läuft es rund

Erfolg im Ausland

Die Ingenics Gruppe entwickelt sich weiterhin positiv. So sehen es die Vorstände Oliver Herkommer, Carlos Schmidt und Manfred Loistl, am Stammsitz in Ulm anlässlich der Hauptversammlung.

Da lacht der Vorstand: Die Umsätze bei Ingenics legen satt zu. (Bild: Ingenics)

Die Ingenics Gruppe hat im Jahr 2013 den erstmals konsolidierten Gesamtaußenumsatz auf 44,8 Millionen Euro gesteigert. Zur erfolgreichen Entwicklung trug das Geschäft in Deutschland mit 35,3 Millionen Euro bei. Die Umsätze der Auslandsaktivitäten wuchsen auf 9,5 Millionen Euro beziehungsweise gut 20 Prozent vom Gesamtaußenumsatz. Im Zuge der positiven Entwicklung wurde das Personal um 39 neue Mitarbeiter auf nunmehr 363 Mitarbeiter aufgebaut (plus 12 Prozent).

Die Ingenics ist ein Beratungsunternehmen mit den Geschäftsfeldern Fabrik- und Produktionsplanung, Logistikplanung, Effizienzsteigerung Produktion sowie Effizienzsteigerung Office. Zu den Kunden gehört die deutsche und europäische Wirtschaft. Über nationale Projekte hinaus ist die Ingenics Partner für die Planung und Realisierung weltweiter Produktionsstandorte, beispielsweise in Indien, China, den USA und Osteuropa. bw

Anzeige
Anzeige
zurück zur Themenseite

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige