News

Bachmann electronic stellt ein

Das High-Tech-Unternehmen Bachmann electronic will seine Bereiche Windenergie und Industrie ausbauen. Dazu stellt die Feldkirchener Firma 70 neue Mitarbeiter ein und erhöht die Investitionen in Forschung und Entwicklung. Im letzten Jahr verbuchte das Unternehmen ein Umsatzplus von zwölf Prozent auf 47,2 Millionen Euro. Für 2008 erwartet die Firma eine weitere Umsatzsteigerung von 20 Prozent. Mehr als ein Drittel der Mitarbeiter arbeite im Bereich Forschung und Entwicklung, mit steigender Tendenz, berichtet Bernhard Zangerl (Foto), Geschäftsführer Research + Development: "Wir wollen unsere Technologieführerschaft weiter ausbauen. Daher wird dieser Bereich 2008 personell qualitativ verstärkt." cm

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Immer höhere Produktivität

Hartdrehen mit HFT

Da beim Hartdrehen immer höhere Produktivität gefordert wird, hat Sumitomo das HFT-System (High Feed Turning) für das Hochvorschubdrehen entwickelt, das die Bearbeitungszeiten um den Faktor 6 bis 10 kürzen kann und auf der Intec gezeigt wird.

mehr...

Lithiumbbasierte Energiespeicher prüfen

Akku-Prüfung

Lithiumbbasierte Energiespeicher sind aus Produkten des täglichen Lebens nicht mehr wegzudenken. Zur Sicherheit der Anwender müssen die Batterien umfangreich geprüft werden, zum Beispiel nach den UN-Transportvorschriften und einschlägigen...

mehr...

Wirtschaftsförderung

Geballte erzgebirgische Wirtschaft

161 Quadratmeter, 12 Unternehmen – das Erzgebirge ist in Leipzig mit knapp 40 Ausstellern vertreten. Der Messeverbund gehört zu den wichtigen Branchentreffs für die metallbearbeitende Industrie in Deutschland und Europa – und somit auch für viele...

mehr...

Neue Solidcam-Version

CNC-Fertigung komplett

Auf der Intec 2019 zeigt Solidcam das gesamte Leistungsspektrum der führenden CAM-Komplettlösung für die CNC-Fertigung. Live wird auf einem fünfachsigen Quaser-Bearbeitungszentrum ein speziell für die Intec programmiertes Demo-Teil gefräst.

mehr...
Anzeige