handling - Fachportal für Handhabungstechnik, Fabrikautomation, Intralogistik
Home> Wirtschaft + Unternehmen> Archiv>

Ausbildungsstart bei Lenze

Ausbildungsstart bei LenzeNachwuchs für die Welt der Automation

Für 23 junge Menschen hat am 1. August bei Lenze die Ausbildung begonnen. Vorstandsvorsitzender Christian Wendler begrüßte die Auszubildenden an ihrem ersten Tag. „Bleiben Sie neugierig“, riet er ihnen.

sep
sep
sep
sep
Lenze Auszubildende

Wie werden die nächsten drei Jahre? Waren es gute Gründe, sich für den einen ganz bestimmten Beruf zu entscheiden? Christian Wendler blickte auf eigenen Erfahrungen zurück, als er die 23 jungen Menschen begrüßte, die am 1. August bei Lenze ihre Ausbildung starteten. Für den Vorstandsvorsitzenden des Antriebs- und Automatisierungsspezialisten ist die Sache nach vier Jahren in Führungsfunktion als CEO klar: „Lenze ist eine gute Wahl und für Sie beginnen heute wertvolle Jahre.“ Wer bei Lenze eine Ausbildung startet, der betritt eine Welt, die großes Potenzial hat. Denn die zunehmende Automatisierung in der Fertigung und vor allem die rasant fortschreitende Digitalisierung bilden einen globalen Trend mit „phantastischen Aussichten für Unternehmen wie Lenze“, so Wendler.

3.300 Mitarbeiter in über 50 Gesellschaften auf der Welt: Das bietet Chancen, bereits während der Ausbildung internationale Luft zu schnuppern. „Bleiben Sie neugierig!“ gibt der Vorstandsvorsitzende den Auszubildenden und dualen Studenten mit auf den Weg. Personalchef Ralf Klemme forderte den Berufsnachwuchs dazu auf, die Lehrzeit dazu zu nutzen, „sich auszuprobieren.“ Die Ausbildung sei heute deutlich interdisziplinärer aufgebaut und biete sehr gute Möglichkeiten, den Beruf zu wählen, der auch wirklich der eigenen Berufung entspricht, so Klemme abschließend. as

Anzeige
Anzeige
Diesen Artikel …
sep
sep
sep
sep
sep

Weitere Beiträge zum Thema

Lenze-Steuerungstopologie

Servo-Antriebssystem mit integrierter...Automatisierung ohne Brüche

Lenze hat sein Portfolio um ein neues Servo-Antriebssystem mit integrierter Steuerung ergänzt. Damit stehen durchgängig skalierbare Lösungen für das kleinste Maschinenmodul mit nur einer Bewegungsachse bis hin zu komplexen Multi-Achssystemen zur Verfügung. So kann der OEM ohne Systembruch flexibel auf jeden Anwendungsfall reagieren. 

…mehr
Lenze unterstützt Aktion Pink Ribbon

Lenze unterstützt Aktion Pink Ribbon70.000 Kilometer Bewegung

In diesem Jahr feiert Lenze sein 70-jähriges Firmenjubiläum. Anlässlich des Geburtstags hat Lenze jetzt den Startschuss für die Aktion „#70000Lenze – Menschen mit Mut“ gegeben. Mit der Spenden-Aktion unterstützt der Automatisierungsspezialist aus Hameln die Organisation Pink Ribbon Deutschland, genauer gesagt, die PINK KIDS – eine einzigartige Initiative für Kinder und Jugendliche von brustkrebsbetroffenen Müttern.

…mehr
Safety-Controller

Safety-ControllerSafety komplett

Mit dem Safety-Controller c250-S macht Lenze den Weg frei, die komplette Antriebs-, Steuerungs- und Sicherheitstechnik aus einem Guss zu projektieren. Die gesamte Maschinensicherheit lässt sich mit nur einem Engineeringwerkzeug programmieren.

…mehr
Vanderlande Optosecurity

Logistik-Prozessautomation an FlughäfenVanderlande kauft Softwarefirma Optosecurity

Nach mehreren Jahren enger Zusammenarbeit hat Vanderlande die kanadische Softwarefirma Optosecurity erworben. Die Übernahme soll Vanderlandes integriertes Portfolio an Lösungen für die Logistik-Prozessautomation an Flughäfen und seine Position als Marktführer in diesem Bereich stärken.

…mehr
SKF-Logistik

Neue Logistikstrukturen in SchweinfurtSKF bringt seine Logistik auf Vordermann

Mit einer Investitionssumme von 6,6 Millionen Euro bringt SKF seine Logistikstrukturen am Standort Schweinfurt auf den neuesten Stand. Der Umbau erfolgt in den kommenden 18 Monaten bei laufendem Betrieb.

…mehr