News

Aus IMS Europe wird Koco Motion

Die IMS als Vertriebs- und Servicepartner der amerikanischen Partnerfirma hat sich einen neuen Namen gegeben. Weil die amerikanische Firma IMS in den Besitz der Schneider Gruppe übergegangen ist, ist aus IMS Europe nun Koco Motion geworden. Der Name ist neu, aber die Produktpalette bleibt: Das Unternehmen fertigt selbst entwickelte DC-Flachmotoren und bürstenlose DC-Servomotoren. Zusätzlich im Angebot sind durch die Vertriebspartnerschaft mit Moons Schrittmotoren, E-Drive-Systeme mit DC-Glockenan und SGST mit DC-Eisenankermotorenkermotore

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Baukastensystem MDrive Plus

Antriebsbaukasten

Das Baukastensystem MDrive Plus von Koco Motion für Schrittmotoren mit integrierter Mikroschrittsteuerung basiert auf dem Motor- und Motion-Controller Asic M3000. Dieser Asic verarbeitet analoge beziehungsweise digitale Signale und enthält...

mehr...

DC-Flachmotoren M10

Mobile Flachmänner

Mit den Baureihen M10 und M21 hat IMS zwei neue Varianten kleiner DC-Flachmotoren mit Getrieben entwickelt. Die Motoren haben einen Durchmesser von 17 Millimetern, eine Baulänge von 8,7 Millimetern sowie Nennspannungen von zwei bis 24 Volt.

mehr...

Additive Fertigung

Großes kommt aus dem Drucker

Die Fraunhofer-Einrichtung für Großstrukturen in der Produktionstechnik IGP hat mit der Mecklenburger Metallguss einen großvolumigen 3D-Drucker entwickelt, mit dem Positivformen für den Guss von Schiffspropellern generativ hergestellt werden können.

mehr...
Anzeige
Anzeige