News

Atlas Copco: Auszeichnung

Ende Januar wurde die "Global 100" genannte Liste während der Jahrestagung des Weltwirtschaftsforum im schweizerischen Davos veröffentlicht: Der schwedische Maschinenbaukonzern Atlas Copco wird vom WEF als eines von 100 Unternehmen geführt, die sich rund um den Globus am stärksten einer nachhaltigen Entwicklung verschrieben haben.

Laut WEF berücksichtigen diese Unternehmen auf "außerordentliche Weise" den Umweltschutz, ein ethisch-soziales Verhalten im Geschäftsgebaren und in der Unternehmensführung. Von etwa 1800 Unternehmen wählte das WEF die 100 besten aus. Nachzulesen ist die alphabetisch sortierte Liste unter www.global100.org.

Die Liste wurde erstmals im Jahr 2005 für das Weltwirtschaftsforum erstellt. Sie umfasst Firmen aus 17 Ländern und unterschiedlichen Branchen, darunter allgemeine Industrie, Energie, Telekommunikation, Konsumprodukte oder Finanzdienstleistungen. Viele Investoren nutzen die Liste, um den Aspekt der Nachhaltigkeit in ihre Unternehmensbewertung aufzunehmen. Damit können sie auch nicht-finanzwirtschaftliche Einflussfaktoren für die Geschäftsentwicklung sowie den "Shareholder-Value" von Unternehmen beurteilen.

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

LTK-Firmenjubiläum

25 Jahre Metall im Blut

Das mittelständische Familienunternehmen LTK Lineartechnik Korb ist spezialisiert auf Produkte und Dienstleistungen in den Bereichen Linear-, Maschinen- und Handhabungstechnik und feiert in diesem Jahr 25-jähriges Bestehen.

mehr...

Ausbildung

Schäflein: 30 Azubis starten ins Berufsleben

Zum Start des Ausbildungsjahres 2018 haben 30 Auszubildende ihre Ausbildung bei Schäflein in Röthlein begonnen. Somit konnte Schäflein auch in diesem Jahr die geplanten Ausbildungsstellen in den Berufsbildern Lagerlogistik, Spedition und Fahrer...

mehr...
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

Trays oder KLTs direkt vom Bodenroller palettieren

Das Palettiersystem der SAST-Serie von Hirata ist besonders kompakt und benötigt nur eine geringe Standfläche. Es palettiert und depalettiert Trays oder KLTs direkt von handelsüblichen Bodenrollern.

Zum Highlight der Woche...
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

Läger optimal planen
Die Planung staplerbedienter Palettenläger stellt eine große Herausforderung dar, gilt es doch, den Zielkonflikt aus Lagergröße bzw. Stellplatzanzahl, Umschlagleistung und Investitionsaufwand bestmöglich aufzulösen. Das Kompetenzzentrum Fabrikplanung der Hinterschwepfinger Gruppe unterstützt mittelständische Unternehmen bei der idealen Auslegung von staplerbedienten Lägern und Logistikzentren.

Zum Highlight der Woche...