Ass verspricht stabile Preise:

Verbesserte Fertigung

Die Ass Maschinenbau verspricht Kunden Stabilität und Verlässlichkeit bei Preisen. Trotz steigender Rohstoff- und Energiepreise und höherer Zuliefererpreise sind die Greiferteile im originalen Roboterhandbaukasten auch 2014 preisstabil.

Preisstabile Greiferteile dank verbesserter Fertigung: Ass Maschinenbau.

Durch optimierte Fertigungsprozesse konnte den Mehrkosten erneut entgegengewirkt werden. "Ass trotzt den gestiegenen Rohstoffpreisen und Zuliefererpreisen" kommentiert Geschäftsführer Reinhold Ziewers. "Durch optimale Fertigungsprozesse, die im kontinuierlichen Prozess ständig verbessert werden, können wir Preiserhöhungen kompensieren." Im aktuellen Katalog werden weitere Greiferteile im Schnitt um 20 Prozent günstiger angeboten als zuvor. Von den rund 1.500 Greiferteile im Roboterhandbaukasten sind in den letzten Jahren zehn Prozent der Greiferteile günstiger geworden. Bei der Hälfte davon konnte der Preis durch Prozessoptimierungen sogar um mehr als 20 Prozent verringert werden.

Einen großen Anteil an der Preisstabilität hat die moderne Produktion im neuen Gebäude in Overath bei Köln. Mit dem Umzug konnten die Fertigungsprozesse weiter optimiert werden. Von den mit der Investition in den neuen Standort verbundenen Verbesserungen profitiert der Kunde nicht nur durch stabile Preise, sondern auch durch eine steigende Qualität.

Ein großer Bestandteil der Qualitätssicherung ist, dass alle Komponenten in dem Neubau entwickelt, konstruiert und produziert werden. Alle betroffenen Elemente werden mit Qualitätsstandard nach EG-Maschinenrichtlinie ausgeliefert, verfügen über eine Einbauerklärung, beziehungsweise über eine Konformitätserklärung. Aktuell beschäftigt das Unternehmen über 100 Mitarbeiter. bw

Anzeige
Anzeige
zurück zur Themenseite

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Montageanlage

Alle 40 Sekunden ist die Baugruppe fertig

Die Automobilindustrie investiert nach wie vor in die Herstellung von Dieselantrieben. Sondermaschinenbauer MartinMechanic hat eine Anlage fertiggestellt, mit der Abschirmteile für Abgasanlagen von Dieselfahrzeugen montiert und verschweißt werden.

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Studie von Item

Chancen durch Digitalisierung für KMU

Die digitale Transformation bewegt den Maschinenbau. Für KMU stellen sich dabei Fragen wie: Welche Auswirkungen haben die neuen Technologien und Workflows konkret? Wie verändert sich dadurch die Arbeit der Konstrukteure? Damit beschäftigt sich die...

mehr...

Längstransfersystem

Montage im Fluss

Es ist immer wieder eine Grundsatzentscheidung, die der Sondermaschinenbauer Fischer Innomation bei seinen Projekten treffen muss: Rundtransfer- oder Längstransfersystem? Das Unternehmen konzipiert beide Montagesystemarten – je nachdem, was sich...

mehr...