Firmenjubiläum

mbo Oßwald verbindet seit 50 Jahren

Seit 50 Jahren produziert mbo Oßwald Verbindungselemente wie Gabelköpfe, Gabelgelenke, Winkelgelenke, Gelenkköpfe, Sonderteile, Bolzen oder Sicherungselemente und liefert diese in über 50 Länder weltweit.

Die Unternehmer Andreas Oßwald und Hanna Oßwald wollen auch in Zukunft weitere Innovationen vorantreiben. (Bild: mbo Oßwald)

Anton Oßwald gründete das Unternehmen 1967 und spezialisierte sich auf die Produktion hochwertiger Verbindungselemente für Industriekunden. Mit Pioniergeist wurde in den ersten Jahren eine Serienproduktion für Bolzen, Federklappbolzen und Gabelköpfe aufgebaut, in der sowohl Standardteile als auch Sonderlösungen gefertigt werden konnten. Gepaart mit einem Paket an Dienstleistungen hat sich mbo Oßwald in kurzer Zeit einen Namen als Spezialist für Gabelköpfe und Gabelgelenke gemacht. Anfangs wurden die hergestellten Bauteile ausschließlich in Deutschland vertrieben. Doch Verbindungselemente „Made in Germany“ wurden immer stärker auch international nachgefragt und werden heute in über 50 Länder weltweit geliefert.

Neue Produkte, Produktionsverfahren und Dienstleistungen kennzeichnen mbo Oßwald seit jeher. So wird bereits seit 1996 in moderner Rundtaktfertigung gefertigt, heute mit softwaregestützter Fertigungs- und Qualitätsüberwachung. Darüber hinaus bietet das Unternehmen ein selbst weiterentwickeltes Standardprogramm an Gabelköpfen und Winkelgelenken aus Stahl und Edelstahl. Mit der Einführung neuer Produktlinien wie der Gabelköpfe mit Außengewinde, Gabelkopfgegenstücke, gehärtete Gabelköpfe und Gabelköpfe mit Langloch, wurden hier neue Standards gesetzt. Das Bestreben die Produkte noch widerstandsfähiger gegen korrosionsbedingten Ausfall zu machen, führte zur Sortimentserweiterung um Gabelgelenke und Winkelgelenke aus Edelstahl Materialqualität A4. Zusätzlich wird dem Abnehmer um das Produkt herum ein maßgeschneidertes Dienstleistungspaket angeboten.

Anzeige

Auch die zunehmende Leistungssteigerung macht vor Gelenkverbindungen nicht halt. Wachsende Anforderungen an das Bauteil machen eine Weiter- oder Neuentwicklung nötig. Um komplexe kundenindividuelle Aufgabenstellungen erfüllen zu können ist ein hohes Maß an Spezialwissen und Erfahrung erforderlich. Genau hier setzt mbo Oßwald an. Durch die Erfahrung in der Herstellung von hochkomplexen, einbaufertigen Dreh- und Frästeilen wird Full-Service geboten: von der Entwicklung über die Fertigung bis hin zur Logistik, alles aus einer Hand.

Als Spezialist für mechanische Verbindungselemente hat sich mbo Oßwald gut positioniert um auch von künftigen Marktentwicklungen zu profitieren. Durch den Einstieg der dritten Generation der Unternehmerfamilie Oßwald in das Unternehmen wurden bereits langfristig die Weichen für weitere Innovationen gestellt. as

Anzeige
zurück zur Themenseite

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Sondergabelköpfe

Zwerge für die Kraftübertragung

Als Bindeglied zwischen zwei beweglichen Bauteilen dienen Gabelköpfe als sichere und zuverlässige Kraftübertragungselemente. Das Standardsortiment nach ISO 8140/DIN 71752 von mbo Oßwald deckt einen Großteil der Anwendungen ab.

mehr...

Sondergabelköpfe

Perfekte Kraftübertragung

Von mbo Oßwald kommt ein breites Angebot an Standard-Gabelköpfen und Gabelgelenken sowie Sonderausführungen dieser Elemente. Als Bindeglied zwischen zwei beweglichen Bauteilen sind Gabelköpfe wichtige Maschinenelemente.

mehr...

Winkelgelenke

Haltbare Verbindung

Winkelgelenke aus korrosionsbeständigen Materialen verlängern die Einsatzzeiten auch unter schwierigsten Umgebungsbedingungen. Gelenke und Einzelteile aus dem Werkstoff 1.4305 oder 1.4404 kommen von mbo Oßwald.

mehr...
Anzeige

xetto® transportiert, hebt, verlädt und fährt mit

Die von HOERBIGER entwickelte mobile Ladehilfe xetto® klettert nach der Fahrzeugbeladung aus eigener Kraft auf die Ladefläche. Somit kann eine Person schwere Lasten am Einsatzort allein entladen und bewegen. Neu: xetto® wird als Arbeitsmittel für körperlich beeinträchtigte Menschen vom Integrationsamt gefördert.

mehr...
Anzeige

Kabeldurchführung

Ab durch die Führung

RSP hat den Ciro - Circular Rotator vorgestellt, eine Kabeldurchführung für mehr Flexibilität des Roboters. Der Ciro sitzt an der sechsten Achse des Industrieroboters. Die Kabel und Schläuche, die häufig eine Störkontur darstellen und einen Roboter...

mehr...

Steckverbinder

Ein Kabel, neue Gößen

Im Bereich der Verkabelung sind durch Kostendruck und Miniaturisierung der Endgeräte – in Verbindung mit steigendem Datenvolumen und hohen Übertragungsgeschwindigkeiten – neue Lösungsansätze für mehr Effizienz gefragt.

mehr...

Steckverbinder

Klick – fertig

Neue HDC-Einsätze von Weidmüller mit Quick-Termination-Anschluss-Technologie sollen die Verdrahtung von schweren Steckverbindern verbessern. Flexible, feindrähtige Leiter von 0,5 bis 2,5 Quadratmillimeter, ohne aufgecrimpte Aderendhülsen, lassen...

mehr...