Firmenjubiläum

mbo Oßwald verbindet seit 50 Jahren

Seit 50 Jahren produziert mbo Oßwald Verbindungselemente wie Gabelköpfe, Gabelgelenke, Winkelgelenke, Gelenkköpfe, Sonderteile, Bolzen oder Sicherungselemente und liefert diese in über 50 Länder weltweit.

Die Unternehmer Andreas Oßwald und Hanna Oßwald wollen auch in Zukunft weitere Innovationen vorantreiben. (Bild: mbo Oßwald)

Anton Oßwald gründete das Unternehmen 1967 und spezialisierte sich auf die Produktion hochwertiger Verbindungselemente für Industriekunden. Mit Pioniergeist wurde in den ersten Jahren eine Serienproduktion für Bolzen, Federklappbolzen und Gabelköpfe aufgebaut, in der sowohl Standardteile als auch Sonderlösungen gefertigt werden konnten. Gepaart mit einem Paket an Dienstleistungen hat sich mbo Oßwald in kurzer Zeit einen Namen als Spezialist für Gabelköpfe und Gabelgelenke gemacht. Anfangs wurden die hergestellten Bauteile ausschließlich in Deutschland vertrieben. Doch Verbindungselemente „Made in Germany“ wurden immer stärker auch international nachgefragt und werden heute in über 50 Länder weltweit geliefert.

Neue Produkte, Produktionsverfahren und Dienstleistungen kennzeichnen mbo Oßwald seit jeher. So wird bereits seit 1996 in moderner Rundtaktfertigung gefertigt, heute mit softwaregestützter Fertigungs- und Qualitätsüberwachung. Darüber hinaus bietet das Unternehmen ein selbst weiterentwickeltes Standardprogramm an Gabelköpfen und Winkelgelenken aus Stahl und Edelstahl. Mit der Einführung neuer Produktlinien wie der Gabelköpfe mit Außengewinde, Gabelkopfgegenstücke, gehärtete Gabelköpfe und Gabelköpfe mit Langloch, wurden hier neue Standards gesetzt. Das Bestreben die Produkte noch widerstandsfähiger gegen korrosionsbedingten Ausfall zu machen, führte zur Sortimentserweiterung um Gabelgelenke und Winkelgelenke aus Edelstahl Materialqualität A4. Zusätzlich wird dem Abnehmer um das Produkt herum ein maßgeschneidertes Dienstleistungspaket angeboten.

Anzeige

Auch die zunehmende Leistungssteigerung macht vor Gelenkverbindungen nicht halt. Wachsende Anforderungen an das Bauteil machen eine Weiter- oder Neuentwicklung nötig. Um komplexe kundenindividuelle Aufgabenstellungen erfüllen zu können ist ein hohes Maß an Spezialwissen und Erfahrung erforderlich. Genau hier setzt mbo Oßwald an. Durch die Erfahrung in der Herstellung von hochkomplexen, einbaufertigen Dreh- und Frästeilen wird Full-Service geboten: von der Entwicklung über die Fertigung bis hin zur Logistik, alles aus einer Hand.

Als Spezialist für mechanische Verbindungselemente hat sich mbo Oßwald gut positioniert um auch von künftigen Marktentwicklungen zu profitieren. Durch den Einstieg der dritten Generation der Unternehmerfamilie Oßwald in das Unternehmen wurden bereits langfristig die Weichen für weitere Innovationen gestellt. as

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Sondergabelköpfe

Zwerge für die Kraftübertragung

Als Bindeglied zwischen zwei beweglichen Bauteilen dienen Gabelköpfe als sichere und zuverlässige Kraftübertragungselemente. Das Standardsortiment nach ISO 8140/DIN 71752 von mbo Oßwald deckt einen Großteil der Anwendungen ab.

mehr...

Sondergabelköpfe

Perfekte Kraftübertragung

Von mbo Oßwald kommt ein breites Angebot an Standard-Gabelköpfen und Gabelgelenken sowie Sonderausführungen dieser Elemente. Als Bindeglied zwischen zwei beweglichen Bauteilen sind Gabelköpfe wichtige Maschinenelemente.

mehr...

Winkelgelenke

Haltbare Verbindung

Winkelgelenke aus korrosionsbeständigen Materialen verlängern die Einsatzzeiten auch unter schwierigsten Umgebungsbedingungen. Gelenke und Einzelteile aus dem Werkstoff 1.4305 oder 1.4404 kommen von mbo Oßwald.

mehr...

Fabrik-Vernetzung

Standards setzen sich durch

Datennetze in Fabriken müssen schnell, echtzeitfähig und standardisiert sein, fordert Oliver Riedel, Professor vom ISW der Universität Stuttgart. Doch bis dahin sind noch einige Hausaufgaben zu erledigen. Lapp als Hersteller von Leitungen ist für...

mehr...
Anzeige

Steckverbinder

Geschlossener Auftritt

„NCC – Not connected closed“ bedeutet „im ungesteckten Zustand verschlossen“. Normalerweise erfüllen Steckverbinder nur im gesteckten Zustand die Schutzklasse IP67.

mehr...
Anzeige

Highlight der Woche

Trays oder KLTs direkt vom Bodenroller palettieren

Das Palettiersystem der SAST-Serie von Hirata ist besonders kompakt und benötigt nur eine geringe Standfläche. Es palettiert und depalettiert Trays oder KLTs direkt von handelsüblichen Bodenrollern.

Zum Highlight der Woche...
Anzeige

Highlight der Woche

Läger optimal planen
Die Planung staplerbedienter Palettenläger stellt eine große Herausforderung dar, gilt es doch, den Zielkonflikt aus Lagergröße bzw. Stellplatzanzahl, Umschlagleistung und Investitionsaufwand bestmöglich aufzulösen. Das Kompetenzzentrum Fabrikplanung der Hinterschwepfinger Gruppe unterstützt mittelständische Unternehmen bei der idealen Auslegung von staplerbedienten Lägern und Logistikzentren.

Zum Highlight der Woche...

Steckerhalter

Kleine Nase, große Wirkung

Steckverbinder kommen als Standardteile in Montageanlagen zum Einsatz. Sie dienen unter anderem dazu, Sensorenkabel zu verbinden, die die Signale zum Schaltschrank bringen. Die Steckerhalter müssen die Steckverbinder sicher befestigen.

mehr...