Zuführtechnik

Topfkünstler am Werk

Kunst kommt von können, sagt Rhein-Nadel Automation (RNA) in Aachen und widmet sich der lagerichtigen Zuführung von Werkstücken im Automatisierungsprozess. Maßgeschneiderte Zuführsysteme sind die Kernkompetenz des 1972 geründeten Unternehmens. Handlingsysteme, Abnahmestationen, Linearförderer, Vereinzeler, Zublaseinrichtungen, Schwingförderer, Bunker oder Fügestationen gehören beispielweise zum Portfolio. Die Topfkünstler konstruieren die Schikanen mit viel Erfahrung derart, dass die Werkstücke die richtige Orientierung für die korrekte Zufuhr zur Montagestation erhalten. Die RNA-Komponenten seien für den globalen Markt zertifiziert.  pb

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Zuführtechnik

LAS übernimmt Eccard Engineering

Ende Oktober 2017 hat LAS Lean Assembly Systems im schwäbischen Lorch-Weitmars die Firma Eccard Engineering aus Kernen-Stetten übernommen. Damit kann die Firma nun wesentliche Komponenten der Zuführtechnik im eigenen Haus herstellen.

mehr...
Anzeige

Spiralautomat

Kein Werkzeug-Plumpsen

Betriebseinrichtungsspezialist Bedrunka + Hirth hat den Spiralautomaten TSM vorgestellt. Er ergänzt das Waren- und Werkzeugausgabesystem TSM (Tool Server Modular) um ein wirtschaftliches Element und soll Unternehmen eine automatisierte Lagerung und...

mehr...

Asycube

Drei-Achsen-Zuführsystem

Asyril, der in der Schweiz ansässige Hersteller von Drei-Achsen-Vibrations-Zuführsystemen, und Rhein-Nadel Automation (RNA), Marktführer im Bereich der Zuführtechnik, haben den Asycube 530 entwickelt.

mehr...