RWTH Aachen

WZL: Thomas Bergs folgt auf Fritz Klocke

Nach 23 Jahren hat Professor Dr. Fritz Klocke die Leitung des Lehrstuhls für Technologie der Fertigungsverfahren am Werkzeugmaschinenlabor WZL der RWTH Aachen zum 1. Juni 2018 an Prof. Dr. Thomas Bergs übergeben.

Prof. Dr. Thomas Bergs ist seit dem 1. Juni neuer Leiter des Lehrstuhls für Technologie der Fertigungsverfahren am Werkzeugmaschinenlabor WZL der RWTH Aachen. (Bild WZL/RWTH Aachen)

Professor Bergs studierte Maschinenbau mit dem Schwerpunkt Konstruktionstechnik an der RWTH Aachen. Im Anschluss war er von 1995 bis 2001 wissenschaftlicher Mitarbeiter am Fraunhofer Institut für Produktionstechnologie IPT in Aachen in der Abteilung Prozesstechnologie. Seine Arbeitsschwerpunkte lagen dabei im Bereich der laserunterstützenden Zerspanung. Im Jahr 2000 wurde er Leiter der Gruppe Lasertechnik und Geschäftsfeldleiter des „Aachener Werkzeug- und Formenbau“. Seit Anfang 2001 ist er geschäftsführender Oberingenieur des Fraunhofer IPT. Seine Promotion erfolgte im November 2001.

Zum 1. Juni 2018 erfolgte nun die Berufung zum Universitätsprofessor an den Lehrstuhl für Technologie der Fertigungsverfahren an der RWTH Aachen sowie seine Ernennung zum Mitglied des Direktoriums am Werkzeugmaschinenlabor WZL der RWTH Aachen und Fraunhofer-Instituts für Produktionstechnologie IPT. as

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Kollaborative Montage

Arbeiten im Verbund

Kollaborative Montage variantenreicher Produkte. Im Forschungsprojekt „KoKoMo“ beschäftigen sich insgesamt elf Partner mit der Fragestellung, wie die kollaborative Montage in das Product Lifecycle Management integriert werden kann.

mehr...
Anzeige

Forschung

Virtuelle Welt erobert Produktion

Das Fraunhofer IPA bietet Lösungen für verschiedene Abschnitte der industriellen Wertschöpfungskette an. Das Fraunhofer IPA in Stuttgart setzt beispielsweise Materialflusssimulationen realistisch um.

mehr...
Anzeige

Highlight der Woche

Produktionsanlagen effizient und kostenoptimiert automatisieren
Hirata bietet sowohl schlüsselfertige Komplettanlagen als auch die Teilautomatisierung einzelner Produktionsschritte: Palettieren, Montieren, Messen/Prüfen, Kleben/Vergießen, Lasermarkieren usw. Dadurch können unterschiedlichste Aufgabenstellungen sowohl technisch als auch wirtschaftlich optimal gelöst werden. 

Zum Highlight der Woche...
Anzeige

Highlight der Woche

FMB 2018: Innovationen für Maschinenbau und Produktion
Vom 7. bis 9. November 2018
finden Sie auf der 14. FMB – Zuliefermesse Maschinenbau in Bad Salzuflen die neusten Technologien, Produktinnovationen und Automatisierungslösungen in den zentralen Bereichen Konstruktion, Fertigung und Montage. Hier treffen Sie Branchenpartner und Entscheider mitten im Spitzencluster für intelligente technische Systeme.

Zum Highlight der Woche...