handling - Fachportal für Handhabungstechnik, Fabrikautomation, Intralogistik
Home> Handhabung> Montagetechnik>

WZL Aachen: Thomas Bergs folgt auf Fritz Klocke

HandbediengehäuseRose steuert Pyrotechnik bei den Ehrlich Brothers

Rose-Handbediengehaeuse_EhrlichBrothers

Was haben Handbediengehäuse von Rose Systemtechnik mit der Show der Ehrlich Brothers zu tun? Sie kommen zur sicheren und reibungslosen Steuerung der Pyrotechnik während der Veranstaltungen zum Einsatz.

…mehr

RWTH AachenWZL: Thomas Bergs folgt auf Fritz Klocke

Nach 23 Jahren hat Professor Dr. Fritz Klocke die Leitung des Lehrstuhls für Technologie der Fertigungsverfahren am Werkzeugmaschinenlabor WZL der RWTH Aachen zum 1. Juni 2018 an Prof. Dr. Thomas Bergs übergeben.

sep
sep
sep
sep
RWTH Aachen WZL Thomas_Bergs

Professor Bergs studierte Maschinenbau mit dem Schwerpunkt Konstruktionstechnik an der RWTH Aachen. Im Anschluss war er von 1995 bis 2001 wissenschaftlicher Mitarbeiter am Fraunhofer Institut für Produktionstechnologie IPT in Aachen in der Abteilung Prozesstechnologie. Seine Arbeitsschwerpunkte lagen dabei im Bereich der laserunterstützenden Zerspanung. Im Jahr 2000 wurde er Leiter der Gruppe Lasertechnik und Geschäftsfeldleiter des „Aachener Werkzeug- und Formenbau“. Seit Anfang 2001 ist er geschäftsführender Oberingenieur des Fraunhofer IPT. Seine Promotion erfolgte im November 2001.

Zum 1. Juni 2018 erfolgte nun die Berufung zum Universitätsprofessor an den Lehrstuhl für Technologie der Fertigungsverfahren an der RWTH Aachen sowie seine Ernennung zum Mitglied des Direktoriums am Werkzeugmaschinenlabor WZL der RWTH Aachen und Fraunhofer-Instituts für Produktionstechnologie IPT. as

Anzeige
Anzeige
Diesen Artikel …
sep
sep
sep
sep
sep

Weitere Beiträge zum Thema

KoKoMo-Demonstrator

Kollaborative MontageArbeiten im Verbund

Kollaborative Montage variantenreicher Produkte. Im Forschungsprojekt „KoKoMo“ beschäftigen sich insgesamt elf Partner mit der Fragestellung, wie die kollaborative Montage in das Product Lifecycle Management integriert werden kann.

…mehr
WZL Hackathon Gewinner

ProduktionstechnikErster IoT-Hackthon an der RWTH Aachen

Unter dem Motto „Get Your #Bits Together!“ endete der erste WZL/IMA Industrial Internet of Things Hackathon, veranstaltet vom Cybernetics Lab IMA/ZLW & IfU und dem Freundeskreis des Werkzeugmaschinenlabors WZL der RWTH Aachen. 58 Studierende, Auszubildende und Young Professionals stellten ihre Fähigkeiten auf dem Gebiet des Machine Learning unter Beweis. 

…mehr
RWTH Aachen WZL AMIIGO

Neues ForschungsprojektIndoor-Messtechnik mit Multikoptern

Die zerstörungsfreie Inspektion sehr großer Bauteile stellt eine Herausforderung dar, sofern diese die Reichweite eines Roboterarmes oder den Arbeitsraum eines Messplatzes überschreiten. Vor diesem Hintergrund startete das Projekt „Automatische, Multikopter-basierte Indoor-Inspektion von großen Oberflächen“.

…mehr
ebm-papst-Siegel_2018

Gütesiegel Innovativ durch Forschungebm-papst für Forschung ausgezeichnet

Für seine Forschungs- und Entwicklungsarbeit erhält der Ventilatorenspezialist ebm-papst zum dritten Mal nach 2014 und 2016 das Gütesiegel „Innovativ durch Forschung“ vom Stifterverband für die Deutsche Wissenschaft.

…mehr
Konecranes-Schacht

Konecranes für European XFELSuperlaser: Krane arbeiten in 38 Meter Tiefe

Beim European XFEL (X-Ray Free-Electron Laser) geht es in die Tiefe: Bis zu 38 Meter unter der Erde erzeugt moderne Technik extrem starke Röntgenlaserstrahlen. Dafür braucht es hochsensible Komponenten – und feinfühlige Krane von Konecranes, die sie sicher in Position bringen.

…mehr
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Neue Stellenanzeigen

Anzeige