zurück zur Themenseite

Artikel und Hintergründe zum Thema

Winkelschleifer

Mehr Umdrehungen

Fein stellt einen kompakten Hochfrequenz-Winkelschleifer für leichte Schleif- und Entgratarbeiten im industriellen Dauereinsatz vor. Das Gerät HFW 9-125 kann in einem Hochfrequenz-Netzwerk oder mit mobilen HF-Einzelplatzumformern betrieben werden. Eine Investition in Hochfrequenz-Elektrowerkzeuge lohnt sich für metallverarbeitende Unternehmen schnell, meint Fein, wenn in rauen Arbeitsumgebungen oder im Dauereinsatz gearbeitet wird. Mithilfe eines Frequenzumformers wird die Netzfrequenz von 50 beziehungsweise 60 Hertz auf 300 Hertz gesteigert. Die Motordrehzahl erhöht sich im gleichen Verhältnis um das Fünf- beziehungsweise Sechsfache. Das Ergebnis ist eine deutlich stabilere Schleifscheibendrehzahl, eine höhere Abtragsleistung sowie ein um bis zu 50 Prozent reduzierter Schleifscheibenverbrauch im Vergleich zu Normalfrequenz- oder Druckluftwerkzeugen. Der HFW 9-125 ist der kleinste Hochfrequenz-Winkelschleifer von Fein und rundet das Sortiment nach unten ab. Der Winkelschleifer mit 125 Millimeter Scheibendurchmesser ist dank der 900 Watt Aufnahmeleistung und 690 Watt Leistungsabgabe leistungsstark und hat die höchste Abtragsleistung in seiner Leistungsklasse. Alle Maschinenkomponenten sind für den Einsatz unter härtesten Bedingungen ausgelegt. Durch die zum Patent angemeldete Schalterabdeckung ist der Schalter staubdicht gekapselt. Der flache, kompakte Getriebekopf ist aus Aluminium-Guss und ermöglicht die Arbeit an schwer zugänglichen Stellen. Die hohe Wandstärke bietet eine Abnutzungsreserve. Bei der Entwicklung wurde besonderer Wert auf eine optimale Motorbelüftung gelegt; durch entsprechende Maßnahmen konnten die Motor- und Gehäusetemperatur gesenkt und die Leistung erhöht werden. Das Gerät liegt mit 2,5 Kilogramm Gewicht gut in der Hand, ist mit zwei ergonomischen Griffzonen ausgestattet und hat das geringste Griffmaß in seiner Leistungsklasse. Diese Eigenschaften in Kombination mit extrem niedrigen Vibrationswerten von 2,7 Meter pro Quadratsekunde ermöglichen ein nahezu ermüdungsfreies Arbeiten. Der Schaltschieber ist ergonomisch ins Gehäuse eingebettet und verhindert ein unbeabsichtigtes An- beziehungsweise Ausschalten der Maschine.

Anzeige
Anzeige
zurück zur Themenseite

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Winkelschleifer HFW 9-12

Mehr Umdrehungen Fein stellt einen kompakten Hochfrequenz-Winkelschleifer für leichte Schleif- und Entgratarbeiten im industriellen Dauereinsatz vor. Das Gerät HFW 9-125 kann in einem Hochfrequenz-Netzwerk oder mit mobilen...

mehr...

Winkelschleifer

Nächste Generation des Schleifens

Fein bringt zwei neue Akku-Winkelschleifer auf den Markt, die überall dort zum Einsatz kommen, wo Mobilität und hohe Leistung gefragt sind. Die handlichen Akku-Winkelschleifer sind für effektive Trenn-, Schleif- und Entgratarbeiten im Montageeinsatz...

mehr...
Anzeige

Systemintegration für Mobile Applikationen

ABM Greiffenberger bietet für die Bereiche FTS und Material Handling Lösungen für Fahren, Heben und Lenken. Aus einem flexiblen Baukasten bestehend aus Radnabenantrieben sowie Winkel- und Stirnradgetrieben erhält der Anwender jeweils komfortable Komplettlösungen aus einer Hand. Diese überzeugen hinsichtlich Effizienz, Bauraum und Performance sowie einer hohen Systemintegration.

mehr...
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

Neuer Sequenzwagen für Routenzüge
TENTE stellt auf der LogiMAT (Halle 10, F 15) einen modularen Sequenzwagen für Routenzüge vor. Durch den Verzicht auf die 3. Achse kann er schneller um 90 Grad verschoben werden. Weitere Vorteile: er ist stapelbar, unterfahrbar durch die Anfahrhilfe E-Drive elektrifizierbar und FTS-tauglich.

Zum Highlight der Woche...

Bearbeitungszentrum

Zweite Generation am Start

Der Schweizer Werkzeugmaschinenhersteller Reiden Technik behauptet sich seit Jahren mit der Reiden RX10 auf dem internationalen Markt. Mit bemerkenswerten Optionen, etwa der patentierten Doppelantriebsspindel „DDT“, reagiert das Unternehmen...

mehr...