Werkzeug-Ortungssystem TLS

Navi für Schrauber

Das Werkzeug-Ortungssystem TLS („Tool Location System“) von Atlas Copco Tools stellt sicher, dass Verschraubungen nur noch mit dem richtigen Werkzeug an der richtigen Station und am richtigen Bauteil ausgeführt werden. Damit lässt sich die Flexibilität in der Montage (durch Akkuschrauber) steigern, ohne dass die Prozesssicherheit sinkt, verspricht der Hersteller. Das TLS ist eine Art GPS-Navigationssystem und vernetzt elektronisch gesteuerte und überwachte Akku-Schraubwerkzeuge. Es löst ein Problem von Montageplanern, die Flexibilität und Prozesssicherheit benötigen: Denn gewöhnliche Akkuwerkzeuge geben dem Werker zwar Bewegungsfreiheit ohne Kabel, erschweren aber zugleich die Prozessüberwachung, da keine Angaben zur Position der Werkzeuge zur Verfügung stehen. Für das TLS nötig sind mit Sensoren ausgestattete Antennen, die in definierten Abständen im Werk installiert werden. Sie können sowohl Atlas-Copco-Werkzeuge als auch beliebige Anlagen, Bauteile und Produktionsvorrichtungen orten. Bedingung: Die Werkzeuge müssen mit einem Funk-Transponder (Tag) versehen sein. Durch Verwendung der Ultra-Breitband-Technik ortet das TLS dann präzise alle Objekte mit Tag im Raum. Die Signalstärke hängt von lokalen Gegebenheiten und etwaigen Störquellen ab. Für stationäre Fertigungsstraßen können Montageplaner oder Betriebsleiter mit dem TLS virtuelle Arbeitsstationen erstellen und Werkzeuge mit diesen verknüpfen. Das stellt sicher, dass an diesen Stationen nur die richtigen Werkzeuge verwendet werden. Denn sobald ein Werkzeug außerhalb „seines“ definierten virtuellen Käfigs gerät, lässt es sich nicht in Betrieb nehmen. Die Gefahr menschlichen Versagens wird reduziert, es fällt weniger Nacharbeit an, die Ausschussrate sinkt. pb

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige

Produktion

Bearbeitung auf engem Raum

Bei den Bearbeitungszentren der Forte-65-Baureihe von Hedelius handelt es sich um Drei-Achs-Bearbeitungszentren mit großen Verfahrwegen bei kompakter Bauweise. Die Maschinen eignen sich durch Stabilität und Leistung für den Werkzeug- und Formenbau...

mehr...

Automationsstation

Speedy und intuitiv

Speedy 200 ist eine autarke und mobile Automationsstation mit integriertem Speicher und optionalen Zusatzfunktionen von Martin Systems. Sie ist kompakt ausgelegt und intuitiv zu bedienen.

mehr...
Anzeige

Highlight der Woche

Produktionsanlagen effizient und kostenoptimiert automatisieren
Hirata bietet sowohl schlüsselfertige Komplettanlagen als auch die Teilautomatisierung einzelner Produktionsschritte: Palettieren, Montieren, Messen/Prüfen, Kleben/Vergießen, Lasermarkieren usw. Dadurch können unterschiedlichste Aufgabenstellungen sowohl technisch als auch wirtschaftlich optimal gelöst werden. 

Zum Highlight der Woche...
Anzeige

Highlight der Woche

FMB 2018: Innovationen für Maschinenbau und Produktion
Vom 7. bis 9. November 2018
finden Sie auf der 14. FMB – Zuliefermesse Maschinenbau in Bad Salzuflen die neusten Technologien, Produktinnovationen und Automatisierungslösungen in den zentralen Bereichen Konstruktion, Fertigung und Montage. Hier treffen Sie Branchenpartner und Entscheider mitten im Spitzencluster für intelligente technische Systeme.

Zum Highlight der Woche...

Richtmaschine

Bohrer automatisch richten

Die neue Richtmaschine RM-1000 von Föhrenbach ist eine hochautomatisierte Spezialmaschine zum Richten von Tieflochbohrern. Die Vorteile des maschinellen Richtens sind signifikant: So ist die Ausschussrate beim automatisierten Richten nachweislich...

mehr...