Verbindungselemente

Korrosionsfrei verbinden

Aggressive Umgebungsbedingungen setzen mechanischen Verbindungselementen zu. Das gilt besonders für Führungsbauteile wie Gabelköpfe, Gabelgelenke, Winkelgelenke oder Gelenkköpfe. Diese wichtigen, in vielen Bereichen eingesetzten Zulieferteile sind obendrein den konstruktionsbedingten Zug-, Druck-, Klapp- und Schiebekräften ausgesetzt. Diese Mehrfachbelastung verkürzt die Lebensdauer von Standardteilen erheblich, erhöht den Wartungsaufwand und kann im Extremfall zu schweren Schäden an Maschinen und Anlagen führen. Die Verbindungstechnik-Experten von mbo Oßwald haben deshalb etliche korrosionsbeständigen Elemente im Programm, die – je nach Werkstoffwahl – auch aggressiven Medien oder Umgebungsbedingungen standhalten.

pb

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Antriebsketten

Eine Kette von Leistungen

Im korrosiven Umfeld ist üblicherweise bei Ketten eine höhere Beständigkeit gefordert, die durch Beschichtungen erreicht wird, ohne dabei Einschränkungen hinsichtlich der Übertragungsfähigkeit hinnehmen zu müssen. Aber auch Edelstahl,...

mehr...
Anzeige

Schnellverschlusskupplungen

Korrosionsfreie Kupplung

Der breit aufgestellte Industriekonzern Eaton Corporation bringt neue flachdichtende, unter Druck kuppelbare Gromelle Schnellverschlusskupplungs-Serie (FFCUP) für Anwendungen in Baumaschinen, in der Landtechnik und in anderen Industriesektoren.

mehr...

Technische Keramik

Beständige Gehäuselager

Technische Keramik gehört zu den geeigneten Werkstoffen für Wälzlager: Das Material ist überdurchschnittlich langlebig, thermostabil, elektrisch isolierend und dabei vergleichsweise umweltverträglich und kostengünstig.

mehr...

Gehäuselager

Beständige Gehäuselager Technische Keramik gehört zu den geeigneten Werkstoffen für Wälzlager: Das Material ist überdurchschnittlich langlebig, thermostabil, elektrisch isolierend und dabei vergleichsweise umweltverträglich und kostengünstig.

mehr...