Umformtechnik

Druck mit Toleranz

Von Automechanikern verwendete Kraftsteckschlüssel stammen oft von Momento in Schweden. Diese Firma produziert Kraftsteckschlüssel mit einer Schlüsselgröße von drei bis 300 Millimetern. Durch zunehmende Nachfrage war die Herstellungskapazität in der Halbwarmumformung ausgelastet. Ein wichtiger Vorteil bei diesem Umformverfahren, einer Art Schmiedemethode, besteht darin, dass die Form beziehungsweise Toleranz des Steckschlüssels unverändert bleibt, was wiederum zu einer länger haltbaren Hülse beiträgt. Als Lösung wurde eine völlig neue, automatisierte Pressenzelle mit einer Hydraulikpresse von AP&T konzipiert, die ein Roboter mit sechs Achsen und Greifer bedient. Die Bauteile werden in einem Induktionsofen erhitzt und dann vom Roboter in das Umformwerkzeug eingebracht, der die heiße Hülse nach der Umformung wieder entnimmt. Das Halbwarmumformen macht in Verbindung mit eng gesteckten Toleranzen hohe Presskräfte erforderlich. Die AP&T-Presse hat eine Presskraft von 630 Tonnen. Durch die Kombination einer belastungsabhängigen Hydraulik mit einer Servohydraulik kann Momento geringe Toleranzwerte ohne komplizierte Werkzeuglösungen sicherstellen. bw

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Fräser

Die Qualität nimmt zu

Leichtbaukonstruktionen gewinnen in allen Bereichen an Bedeutung. Gewichts- und Ressourceneinsparungen haben zur Entwicklung neuer Werkstoffe beigetragen. Immer mehr neue Werkstoffe halten Einzug in die Werbetechnik.

mehr...
Anzeige